Augmented Reality, Virtual Reality & Mixed Reality

Studie zur Akzeptanz von AR, VR und MR am Point of Sale

- Saturn hat in seinen Märkten mit Mixed Reality via HoloLens gearbeitet. In einer Studie hat die Kette interessante Fakten zu Nutzungswünschen und Akzeptanz durch Kunden am PoS zusammengetragen. von Thomas Kletschke

Große Akzeptanz vorhanden – Mixed Reality und VR sind bei Saturn im Einsatz (Foto: MediaMarktSaturn Retail Group)

Große Akzeptanz vorhanden – Mixed Reality und VR sind bei Saturn im Einsatz (Foto: MediaMarktSaturn Retail Group)

In diesem Jahr hatte der Elektro-Händler Saturn eine „HoloTour“ durch mehrere seiner großen Märkte veranstaltet, um einzelne Produkte zu bewerben (vgl. Technology Special im aktuellen invidis Jahrbuch 2017/18; Download an dieser Stelle). Nutzer konnten bei der Aktion am Point of Sale mit einer HoloLens auf die Suche nach Produkten wie einem bestimmten Staubsauger von Dyson gehen. Die virtuelle und sprechende Figur „Paula“ leitete sie dabei – sowohl als sich bewegendes Element als auch durch Audio-Botschaften.

Sobald die Nutzer die Stelle im Laden erreicht hatten, an der sich das jeweilige Produkt befand, blendete die HoloLens grafisch aufbereitete, virtuelle Zusatzinformationen ein. Zugleich hörte man Erläuterungen. Am Ende der Tour gaben die Kunden die Datenbrille wieder zurück und konnten noch ein Foto machen lassen, das sie an ihre Mixed-Reality-Tour durch den Elektromarkt erinnert.

Eine Studie von Saturn gibt nun Aufschlüsse über die Akzeptanz solcher Maßnahmen. Mehr als 70% der Saturn-Kunden würden Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Lösungen beim Einkaufen nutzen. Damit messen sie diesen Innovationen eine hohe Bedeutung für die Zukunft des Handels bei. Das ist das Ergebnis einer Studie auf Basis einer Befragung von rund 1.300 Saturn-Kunden, die an der HoloTour in 20 Saturn-Märkten von Mai bis Juli 2017 teilgenommen hatten.

Mehrere Tausend Nutzer insgesamt hatten die neue Technologie ausprobiert und rund 1.300 Tester nahmen an der Studie teil. Die Ergebnisse zeigen, dass die Kunden sehr aufgeschlossen für das neue Erlebnis sind. Die Mehrheit kann sich vorstellen, in Zukunft mittels Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) einzukaufen. Die Ergebnisse in der Übersicht:

  • Rund 70% der Befragten sehen einen Mehrwert für sich, wenn sie zukünftig mithilfe von Augmented Reality oder Virtual Reality im Markt einkaufen könnten.
  • Ebenfalls rund 70% können sich vorstellen, die beiden Technologien auch zuhause zum Einkaufen zu nutzen.
  • Auf die Frage, welche weiteren virtuellen Elemente neben Produktinformationen den Einkauf für sie erleichtern würden, votierten die meisten Teilnehmer der Umfrage für „Produkte im Vergleich sehen“ sowie „virtuelle Beratung und Austausch mit dem Avatar“.
  • Mehr als 90% der Befragten fanden die HoloTour von Saturn gut oder sehr gut.
  • Rund 60% hatten zuvor noch keine Erfahrung mit Augmented Reality gemacht.
  • Von denen, die bereits Erfahrung mit AR hatten, kannten die allermeisten nur die Nutzung von AR auf dem Smartphone.

„Mit den neuen digitalen Technologien kann das stationäre Einkaufserlebnis zukünftig noch stärker individualisiert und personalisiert werden“, sagt Martin Wild, Chief Digital Officer der MediaMarktSaturn Retail Group.

Wer bislang noch keine Möglichkeit hatte, Saturn-Avatar Paula und Augmented Reality selbst zu erleben, kann dies übrigens auf der IFA 2017 vom 1. bis 6. September 2017 in Berlin nachholen. Dort präsentiert Microsoft in Halle 13 den Innoactive Guide, bei dem Paula auf einem interaktiven Rundgang mit der Microsoft HoloLens ausgewählte Produkte von Microsoft vorstellt.

Auch beim Thema Virtual Reality ist Saturn aktiv: Bereits Ende 2015, also weit vor der Markteinführung der VR-Systeme im Frühjahr letzten Jahres, hatte Saturn seine Kunden eine Virtual-Reality-Küchenplanung testen lassen. Mittlerweile kann man in nahezu allen deutschen Saturn-Märkten Virtual-Reality-Brillen und -Headsets ausprobieren. Im Herbst wird der Elektrofachhändler dann die nächste VR-Stufe zünden und einen eigenen Virtual Reality E-Commerce-Shop vorstellen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.