Digital Signage & Einzelhandel

Relaunch der Markenidentität, neues Store-Konzept bei Asics

- Gestern hat Asics einen neuen Flagship in London eröffnet – den weltgrößten des Unternehmens. Erstmals werden dort alle Marken der japanischen Firma unter einem Dach präsentiert. Zugleich wurden Marke und Store-Konzept überarbeitet. von Thomas Kletschke

Derzeit sind noch keine Bilder aus dem neuen Flagship verfügbar – Pop up-Store von Asics (Screenshot: invidis)

Derzeit sind noch keine Bilder aus dem neuen Flagship verfügbar – Pop up-Store von Asics (Screenshot: invidis)

Mit einem neuen Markenimage – der weitreichendsten Veränderung seit Bestehen – präsentiert sich seit wenigen Tagen Sportartikelhersteller und Lifestyle-Marke Asics. Erstmals wurde dieses neue Brand Image in einer großen Kommunikationskampagne transportiert, die anlässlich der Leichtathletik-WM in London startete. Asics steht für Anima Sana In Corpore Sano – den gesunden Geist im gesunden Körper – und wurde 1949 von Kihachiro Onitsuka im japanischen Kobe gegründet.

Im Jahr 2016 lag der weltweite Umsatz bei etwa 3,3 Milliarden US-Dollar. Während das Geschäft in diesem Zeitraum in Nordamerika schlechter lief, stiegen die Umsätze 2016 um 3%. Besonders der Lifestyle-Bereich brachte in Europa große Steigerungen beim Absatz. So stiegen die Sales von Asics Tiger im Jahr 2016 um 42%. Bereits im Geschäftsjahr 2015 waren die Asics-Umsätze in EMEA um 16% gestiegen – was damals einer Verdoppelung der EMEA-Umsätze innerhalb von fünf Jahren entsprach.

Nun hat das Unternehmen erneut investiert, um der Entwicklung der letzten Jahre Rechnung zu tragen und sich gegenüber Konkurrenten wie Adidas, Puma oder Nike zu positionieren. Am gestrigen Mittwoch hat Asics seinen weltweit größten Flagship-Store eröffnet, der an der Regent Street in London liegt. Erstmals präsentiert das Unternehmen alle vier Sub-Marken und Kollektionen Asics, Asics Tiger, Onitsuka Tiger und Haglöfs unter einem Dach.

Nähere Details zum Flagship oder Fotos veröffentlichte das Unternehmen bis Redaktionsschluss nicht. Einem Bericht von Fashion United UK aus dem Mai 2017 zufolge wurde der neue Flagship nach einem Store-Konzept von Brinkworth gestaltet, die zuletzt auch einen Pop-up-Store für Asics gestaltet haben (vgl. Video unten und Aufmacherbild). Das weltweite Ladenkonzept wird seit Ende 2016 ausgerollt, unter anderem in Brüssel, Amsterdam und Berlin sowie in New York und Brisbane.

Pop Up for ASICS by Brinkworth from brinkworth design on Vimeo.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.