ATM Hersteller

Diebold Nixdorf führt mit über 1 Million installierten ATMs

- Eine neue Studie sieht Diebold Nixdorf als weltweit führenden Hersteller von ATMs: Weltweit sind mehr als 1 Million Geräte installiert. Bei den Umsätzen hat allerdings die Konkurrenz von NCR die Nase vorn. Inzwischen 50 Jahre ATMs zeigen: Beide Konzerne konkurrieren in vielen Punkten um den jeweiligen Platz 1. von Thomas Kletschke

Nixdorfs erster ATM in der Kreissparkasse Köln (Foto: Diebold Nixdorf)

Nixdorfs erster ATM in der Kreissparkasse Köln (Foto: Diebold Nixdorf)

Die beiden großen Anbietern der Branche – NCR und Diebold Nixdorf – messen sich gerne darin, wer denn nun international die Nr. 1 ist. Bei der Anzahl der installierten ATMs ist Diebold Nixdorf mit mehr als 1 Million Geräte führend, wie die aktuelle Studie Global ATM Market and Forecasts to 2022 von RBR feststellt. Der Global Market Share für Diebold Nixdorf beträgt demnach 32%. Seit der Fusion von Diebold und der ehemaligen Wincor Nixdorf kann NCR dem Konkurrenten diesen Platz bislang nicht streitig machen.

Anders sieht es bei den Umsätzen aus: Hier ist NCR mit höheren Umsätzen die weltweite Nr. 1. Außerdem hat NCR im Bereich Retail allgemein die Nase vorn. Vor allem bei den installierten Self Checkout-Systemen liegt NCR in Führung. Zudem konnte NCR in der Vergangenheit schneller die Bereiche Software und Services ausbauen – die auch bei ATMs immer wichtiger werden.

Der NCR 770 war NCRs erster ATM (Foto: NCR)

Der NCR 770 war NCRs erster ATM (Foto: NCR)

Die oben erwähnte RBR-Studie geht von 3,3 Millionen installierten ATMs aus, was einer Zunahme von 3,3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mehr als die Hälfte aller Geldautomaten ist in der Region Asia Pacific installiert. Innerhalb Europas sind Großbritannien, Deutschland und Frankreich die Länder mit den meisten installierten ATMs. Die Marktforscher prognostizieren für 2022 eine Anzahl von 3,7 Millionen Geräten aus. Das durchschnittliche Jahreswachstum beträgt demnach 2,2%. Etwa 80% der bis 2022 installierten Geldautomaten sind Ersatz für veraltete Hardware.

Auch die Kategorie ATM ist inzwischen in den besten Jahren: Der erste Geldautomat der Welt wurde am 27. Juni 1967 eingeweiht – bei einer Filiale der Barclays Bank in London. Hersteller dieses Geräts war De La Rue, und damit eine britische Firma. Vorläufer aus den USA wie der Bankograph, den die City Bank in New York bereits 1961 testete, kamen beim Publikum nicht so gut an. Das Gerät wurde nach etwa einem halben Jahr wieder deaktiviert.

Der erste Geldautomat Deutschlands wurde übrigens von der Kreissparkasse Tübingen betrieben. Im Prinzip handelte es sich bei diesem weitestgehend mechanischen Gerät um einen Tresor als Backend, der mit einem Doppelbartschlüssel geöffnet wurde. Die Front bestand aus einem Gerät, in das die Kunden Lochkarten einstecken konnten. Pro Lochkarte wurde ein blauer 100 DM-Schein ausgegeben. Im Prinzip ein dem beim Barclays-Automaten verwandtes Verfahren (vgl. Grafik am Endes des Artikels).

So sah Deutschlands erster Geldautomat aus, der in Tübingen installiert wurde (Foto: Ostertag / Kreissparkasse Tübingen)

So sah Deutschlands erster Geldautomat aus, der in Tübingen installiert wurde (Foto: Ostertag / Kreissparkasse Tübingen)

Pro Kunde konnten so insgesamt maximal 1.000 DM abgehoben werden. Für dieses Verfahren hatten sich zu Beginn des Service etwa 200 Kunden angemeldet, heißt es bei der Kreissparkasse Tübingen. Die beiden damaligen Technologieführer bei dem ersten deutschen ATM waren der Tresorhersteller Ostertag und Telefunken, die den „Geld-Ausgabe-Automaten nach dem System Ostertag/Telefunken“ auf den Markt gebracht hatten.

Einem damaligen Pressebericht ist zu entnehmen, dass sich die Tübinger Sparkasse ihren ATM 40.000 DM kosten ließ. Während Ostertag heute noch existiert, ging Telefunken zunächst in der AEG auf und verschwand dann ganz vom Markt. Lediglich durch mehrfachen Verkauf und Handel von Namensrechten existiert Telefunken wieder, als Consumer-Marke.

Der erste ATM von NCR – den man mit heutigen Geldautomaten vergleichen kann – kam 1977 auf den Markt, das Modell 770. Im Jahr 1978 wurde der EC-Karten-ATM von Nixdorf bei der Sparkasse in Köln installiert (damals: Kreissparkasse).

Funktionsweise des ersten in Deutschland installierten ATMs (Grafik: Ostertag / Kreissparkasse Tübingen)

Funktionsweise des ersten in Deutschland installierten ATMs (Grafik: Ostertag / Kreissparkasse Tübingen)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.