Ultra HD-Monitor

Für Bildbearbeitungs-Profis – BenQ launcht 27-Zöller

- BenQ bringt einen neuen 27″ Profi-Monitor für die professionelle Bildbearbeitung auf den Markt. Der Ultra HD-Screen deckt Adobe RGB zu 99% ab. Die Norm DCI-P3 wird zu 93% erfüllt. von Thomas Kletschke

Neuer Profi-Monitor SW271 (Foto: BenQ)

Neuer Profi-Monitor SW271 (Foto: BenQ)

Der Color Management Monitor nutzt ein IPS-Panel und wurde gezielt für Profi-Fotografen und die bildbearbeitenden Berufe entwickelt. Der hardware-kalibrierbare Monitor löst mit 3.840 x 2.160 p auf. Das Bildverhältnis ist im Format 16:9. Mit HDR10 (High Dynamic Range), einer 99 prozentigen Abdeckung des Adobe RGB-Farbraums und einer 93 prozentigen Abdeckung des DCI-P3 Farbraums ist das Modell für die Profi-Zielgruppe sehr gut ausgestattet. Zudem setzt der Hersteller bei den Anschlüssen auf USB-C. Eine Blendschutzhaube, die Farbverfälschungen und Spiegelungen durch Fremdlicht effektiv reduziert, ist im Lieferumfang enthalten.

Die intuitive Benutzeroberfläche der Konfigurationssoftware Palette Master Element soll für eine benutzerfreundliche Kalibrierung und eine hohe Qualität des Farbprofils sorgen. Die Darstellung der Farbräume sRGB und Rec. 709 zu je 100%, Adobe RGB zu 99% sowie 93% DCI-P3 ist dabei unerlässlich. Dank der HDR-Funktion (High Dynamic Range) stellt der SW271 die 4K UHD-Inhalte äußerst kontrastreich dar. Die IPS-Technologie ermöglicht zudem eine farbkonstante Darstellung über einen sehr weiten Betrachtungswinkel von bis zu 178° (hor. / vert.). Das 3D Look-Up-Table (LUT) mit 14 Bit verfügt über eine umfassende Detailtiefe, um das Originalmotiv perfekt abzubilden. Laut Hersteller erreicht der SW271 eine Delta E ≤ 2 Farbgenauigkeit.

Der mehrfach verstellbare Monitorfuß des BenQ SW271 lässt sich stufenlos um 150 mm in der Höhe verändern, um je 45°aus der Mitte drehen und zwischen -5° und 20° neigen. Für die 90° Pivot-Funktion lässt sich die mitgelieferte Blendschutzhaube auf das Hochformat anpassen.

Der Hotkey Puck – ein kabelgebundener OSD-Controller, der wie eine Fernbedienung funktioniert – erlaubt den Wechsel zwischen verschiedenen Modi per Knopfdruck. Damit ist der Wechsel zwischen den Einstellungen für die Bildbearbeitung und für normale Web-Browsing- oder Office-Aufgaben möglich.

Die Gamut- Duo-Funktion ermöglicht die gleichzeitige Betrachtung von zwei Bildern via Splitscreen in unterschiedlichen Farbräumen – unabhängig davon, ob die Daten von einem oder zwei getrennten PCs zugespielt werden.

Der SW271 bietet mit Displayport, HDMI und USB 3.0 sowie einem integrierten SD/SDHC/SDXC-Card-Reader diverse Schnittstellen. Das Profi-Display ist auch mit dem neuesten USB-C Port ausgestattet und ermöglicht so eine vereinfachte Hardware-Kalibrierung mit nur einem Kabel. Der USB-C Anschluss zeigt zudem problemlos brillante 4K-Inhalte und bietet eine Übertragungsrate von bis zu 5 Gbps.

Der BenQ SW271 ist ab sofort zum Preis von 1.316 Euro inkl. MwSt. (UVP) im Handel erhältlich.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.