Digital Signage & Kino

Viertgrößte Kinokette der Welt setzt weiter auf Laserprojektion

- Die in 13 Ländern aktive Kinokette Cinépolis hat ihr neues Flagship-Kino „Plaza Satélite“ in Mexico City eröffnet. Dabei setzt das Unternehmen konsequent auf Smart Laser-Projektoren. Auch in anderen Kinos ersetzt der Betreiber Projektoren mit Xenon-Lampen durch Modelle mit Laser-Lichtquelle. von Thomas Kletschke

Kino von Cinepolis in Mexiko (Foto: Barco)

Kino von Cinepolis in Mexiko (Foto: Barco)

Cinépolis ist der weltweit viertgrößte Betreiber von Kinos: Insgesamt mehr als 5.250 Leinwände in 13 Ländern bespielt der Betreiber. Jährlich zählen die vier verschiedenen Marken des Unternehmens zusammen mehr als 300 Millionen Kunden. Cinépolis war der erste Kinobetreiber der Welt, der mit seiner VIP-Marke Cinépolis das Konzept von Premium- und Luxuskinos im Markt durchgesetzt hat. Weltweit ca. 400 Mitarbeiter. 37.156 Menschen unterstützen ihre Mission. Das 1971 gegründete Unternehmen sitzt in Morelia, Mexiko.

In den frühen 2000er Jahren hat Cinépolis mit der Umstellung auf Digital Cinema begonnen. Partner vonseiten der AV- und Projektorenindustrie ist seitdem Barco. Die Kette ist der erste Kinobetreiber in Lateinamerika, der Filme mit Laser-Lichtquelle anbietet. Außerdem setzt Cinépolis an einigen Standorten auf Barcos immersivse Kinoformat Barco Escape.

Cinépolis erkannte nun die Möglichkeit, die Qualität seiner Filmvorführungen mit Laserprojektionen weiter zu verbessern, und entschied sich, sein gesamtes Flagship-Filmheater in Mexiko-Stadt mit Barco-Laserprojektoren auszustatten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.