LED Lighting

Nationaltheater in München setzt auf LED

- Um die Fassade besser zur Geltung zu bringen, setzt das Nationaltheater am Max-Joseph-Platz in München nun ausschließlich auf LED-Beleuchtung. von Thomas Kletschke

Nationaltheater am Abend (Foto: Osram)

Nationaltheater am Abend (Foto: Osram)

Die neue LED-Fassadenbeleuchtung betont die Vorzüge des klassizistischen Gebäudes. Nach intensiver Planung des Lichtkonzepts und dem Einbau der Beleuchtung während der Theaterferien im Sommer präsentierten die Bayerische Staatsoper, die Freunde des Nationaltheaters e.V. und Hersteller Osram vor kurzem das Ergebnis.

Die neue Beleuchtung des Nationaltheaters ist komplett in die Fassade integriert und bringt diese von innen heraus zum Strahlen. Möglich wird dies durch die Verwendung von 10 mm breiten LED-Lichtbändern die auf den schmalen Gesimsen Platz finden. Einige architektonische Elemente wie das kunstvoll gestaltete Tympanon waren bisher bei Nacht nur schwer erkennbar. Die neue Beleuchtung setzt nun die gesamte Fassade auch bei Nacht ins richtige Licht.

Nach Herstellerangaben ermöglicht die LED-Beleuchtung im Vergleich zur alten Beleuchtung eine deutliche Energieeinsparung. Die Anlage ist auf wartungsfreien Betrieb bei bis zu 50.000 Betriebsstunden ausgelegt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.