LED Signage & Sport

Große LED-Screens für neues Schießsport-Schulungszentrum

- Im Dezember eröffnet das Schulungszentrum des Württembergischen Schützenverbandes. Der Bau wird für verschiedene Sportarten genutzt. Große LED-Screens für die Darstellung sowie elektronische Steuerungen für schnelle Umbauten werden installiert. von Thomas Kletschke

Das Schulungszentrum soll im Dezember 2017 eröffnet werden (Foto: Württembergischer Schützenverband 1850 e. V.)

Das Schulungszentrum soll im Dezember 2017 eröffnet werden (Foto: Württembergischer Schützenverband 1850 e.V.)

Derzeit errichtet der Württembergische Schützenverband 1850 e.V. (WSV) auf dem Gelände der Landessportschule Ruit ein Schulungszentrum zur Förderung des Breiten- und Leistungssports sowie von Wettkämpfen. Durch die Integration einer Multifunktionshalle kann das Schulungszentrum zudem auch von anderen Sportarten genutzt werden. Kooperationspartner in dem Projekt ist der Württembergische Landessportbund. Derzeit befindet es sich noch in der Bauphase. Die Eröffnung ist für Dezember 2017 geplant. Für das gesamte Projekt sind 6,5 Millionen Euro veranschlagt. Die Baukosten des WSV-Schulungszentrums werden aus Eigenkapital, WLSB-Fördermitteln und durch einen KfW-Kredit finanziert.

LED Screens im Schulungszentrum des Württembergischen Schützenverbandes 1850 e. V. (Foto: Ledcon)

LED-Screens im Schulungszentrum des Württembergischen Schützenverbandes (Foto: Ledcon)

Bei der Außengestaltung sollen große Fensterfassaden den Anspruch, ein „Schaufenster des Schießsports“ zu bieten, auch gestalterisch umsetzen. Im Innern des Zweckbaus soll ein intelligentes Stauraumkonzept mit Hubtorprinzip die schnelle Bereitstellung der Schießtechnik ermöglichen. Während die breite Glasfront auch natürliches Licht hereinlässt, soll mittels Videoübertragung eine optimale Beobachtung des Sportgeschehens gewährleistet werden. Durch die Integration elektronischer Trefferanzeigen in Verbindung mit Tablet-PCs wird eine kurze Umrüst-Zeit für andere Sportarten möglich.

Inzwischen wurden auch zwei große LED-Videoboards installiert. Die LED-Screens stammen von LEDCON und sind jeweils 3,5 m x 2,5 m groß. Diese sollen in Zukunft das Sportgeschehen aus der Halle direkt übertragen, sodass auch Zuschauer außerhalb der Halle alles verfolgen können. Da beide Displays einzeln ansteuerbar sind, lässt sich die Nutzung individuell bestimmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.