Digital Signage & AV Branche

Aus d3 Technologies wird disguise

- Zu den Unternehmen, die sich im vergangenen Jahr auf eine neue Reise begeben haben, gehört disguise. Nie gehört? – Unter diesem Namen hat sich d3 Technologies neu erfunden. von Thomas Kletschke

Logo von disguise (Grafik: diguise)

Logo von disguise (Grafik: diguise)

Im Jahr 2017 konnte d3 Technologies nach eigenen Angaben die Geschäfte weiter ausbauen. Die britischen Spezialisten erleichtern seit Jahren mit Lösungen für für AV und Projection Mapping kreative Ansätze in verschiedenen vertikalen Märkten.

Medienserver oder andere Lösungen finden im Bereich Rental ihre Fans. Temporäre Umsetzungen für Musik, Shows, Theater oder ganz andere Anwendungen greifen auf die Lösungen des Herstellers zurück.

Bereits das Jahr 2016 war für d3 Technologies erfolgreich – unter anderem in den USA.

Kurze Rüstzeiten, eine große Anzahl an Projektoren, hohe Inhaltsauflösungen, komplexe Oberfläche oder bewegte Objekte gehören zu den Herausforderungen, die die Kunden von d3 Technologies seit Jahren einsetzen.

Auch 2018 geht es damit weiter. Auf der ISE 2018 wird disguise dann unter dem neuen Namen zu finden sein. Man darf gespannt sein, welche Lösungen und Updates es geben wird. Am Standplatz 8-K250 wird das 2006 gegründete Unternehmen sicherlich die GX-Serie prominent erklären.

Eines der coolsten Installationsprojekte des Jahres 2017 stellen wir Ihnen an diesem Sonntag vor. Auch hier wurden Lösungen von disguise / d3 Technologies genutzt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.