Digital Signage & Einzelhandel

Regionale Bäckerei-Kette führt Digital Signage ein

- Mit 20 stationären Standorten ist Pilger in Bayern sowie in Österreich aktiv. Neben solitären Läden existieren Filialen im LEH. In diesem Jahr führte die Bäckerei Digital Signage ein – eingebettet in ein modernes Ladenbau- und Design-Konzept. von Thomas Kletschke

Analoge Tafeln und Digiral Menu Boards bilden eine Einheit (Foto: Wedeko)

Analoge Tafeln und Digiral Menu Boards bilden eine Einheit (Foto: Wedeko)

In Bayern sowie in Österreich betreibt die Bäckerei 20 stationäre Geschäfte. Hinzu kommen viermobile Bäckereien, mit denen in ländlichen Gebieten die Kunden versorgt werden. Etwa 25 Großkunden, wie Hotels, Krankenhäuser, Wiederverkäufer und verschiedene EDEKA-Märkte beziehen ihren Bedarf von Pilger. Gründer Manfred Pilger legte 1989 als jüngster bayerischer Bäckermeister im Alter von damals 22 Jahren seine Prüfung ab. Im Jahr 1987 eröffnete er seinen ersten Laden eröffnet – nach wie vor ist das Familienunternehmen im bayerischen Breitenberg ansässig. Inhaltlich positioniert sich der Betrieb als „Genießerbäckerei“.

Moderne und helle Holzelemente erzeugen eine angenehme Atmosphäre (Foto: Wedeko)

Moderne und helle Holzelemente erzeugen eine angenehme Atmosphäre (Foto: Wedeko)

Am Point of Sale setzt das Unternehmen seit diesem Jahr auch auf Digital Signage: Im Sommer sowie im Herbst 2017 wurden die ersten beiden Bäckereien von Pilger mit Screens sowie einer zugehörigen Software ausgestattet. Zu den beiden bislang mit Digital Signage arbeitenden Filialen gehört ein Ende Juli beim Einzelhändler Norma eröffnetes Bäckerfachgeschäft.Im Oktober folgte die Umsetzung eines modernen Ladenkonzepts in der filiale in der Ringmauerstrasse Waldkirchen.

Dabei setzt Pilger auf Lösungen von Wedeko, einschließlich deren Software VisuScreen Cloud. Pilger spielt jeweils tageszeitabhängigen Content aus. Die Umsetzung der Content-Vorlagen lag bei Wedeko. In der Filiale im Norma wurde ein Bildschirmsystem über der Theke, das aus 1x horizontal ausgerichteten Digital Menu Board und 2x klassischen beschreibbaren Tafeln besteht, optisch als Einheit eingefasst in einem Holzrahmen. Das Geschäft in der Ringmauerstraße nutzt 2x horizontal ausgerichteten Digital Menu Boards und2 x klassische beschreibbare Tafeln. Auch hier werden die analogensowie die digitalen Elemente durch einen hözernen Rahmen zu einer optischen Einheit zusammengefasst.

Digital Signage beim Bäcker diese Filiale kommt mit einem Screen aus (Foto: Wedeko)

Digital Signage beim Bäcker diese Filiale kommt mit einem Screen aus (Foto: Wedeko)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.