Virtual Reality

Werbekampagne zum Super Bowl – Pepsi nutzt VR-Technologie von Google

- Der Super Bowl wird von Werbungtreibenden stets für außergewöhnliche TV-Spots und Werbeaktionen genutzt. In diesem Jahr wird Pepsi seine TV-Werbung mit VR und WebVR um eine interaktive Komponente verlängern. von Thomas Kletschke

Super Bowl 2018 – Ein Wiedersehen mit ikonischen Pepsi-Spots und eine Verlängerung in VR gibt es in diesem Jahr zu wehen (Screenshot: invidis)

Super Bowl 2018 – ein Wiedersehen mit ikonischen Pepsi-Spots und eine Verlängerung in VR gibt es in diesem Jahr zu sehen (Screenshot: invidis)

Am heutigen Sonntagabend treten die Philadelphia Eagles gegen die Patriots an – auch im deutschen TV live bei ProSieben und ProSieben Maxx zu sehen. Im Web lässt sich das Event ebenso verfolgen.

Allein wegen der Werbespots im US-TV ist der Bowl auch hierzulande ein Ereignis; die Werbungtreibenden überbieten sich jeweils mit spannenden Aktionen – etwa um den „Man of the Future“ in unserer Gegenwart landen zu lassen, wie Hersteller LG dies 2017 tat, um für seine OLED TVs zu werben.

Apropos Zukunft. In diesem Jahr wird Pepsi im Rahmen seiner globalen Kampagne „Pepsi Generations“ seine TV-Spot in die virtuelle Realität erweitern – und dabei auch ein wenig „Back to the Future“-Nostalgie bedienen. Der neue Werbespot von Pepsi, „This is the Pepsi“, nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch einige der kultigsten Momente der Marke. In VR können sich Pepsi-Fans an diese Momente erinnern und fühlen, wie es war, dort zu sein.

Google und Pepsi haben wir gemeinsam „Pepsi Go Back“ kreiert, ein WebVR-Erlebnis, bei dem Fans durch die Zeit reisen und Pepsi Werbespots besuchen, die Popkultur-Meilensteinen ​​wurden. Unter anderem können Fans gegen den DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“ antreten, kündigte Google an.

WebVR ermöglicht es jedem, mit einem Desktop oder Mobilgerät immersive Inhalte zu erleben. „Pepsi Go Back“ kann auf Smartphone mit einem VR-Headset wie Cardboard oder Daydream View ebenso genutzt werden, wie in Chrome oder einem Desktop-Browser, der WebVR unterstützt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.