Health & Beauty

Kosmetik Mirror Signage mit Sprachsteuerung

- Voice Commerce in Verbindung mit Bewegtbild ist auf dem Vormarsch, wie ein aktuelles Beispiel zeigt: Am Point of Sale setzt die Kosmetikmarke L.O.V nun auf Interactive Digital Signage über Spracheingabe. von Thomas Kletschke

Sprachsteuerung und Interaktion am Point of Sale – L.O.V Voice Activated Beauty Shop (Foto: Cosnova)

Sprachsteuerung und Interaktion am Point of Sale – L.O.V Voice Activated Beauty Shop (Foto: Cosnova)

L.O.V-Verwenderinnen können am PoS nun einen neuen Smart Mirror nutzen, der Produktinformationen und Tutorial-Videos bietet und eine individuellere Produktberatung in der Drogerie ermöglicht. L.O.V ist eine Kosmetikmarke der Cosnova GmbH.

Unter dem Namen „L.O.V Voice Activated Beauty Shop“ ist die Lösung im Einsatz. Nach Produktart, Farbe oder anderen Eigenschaften kann mit dem Assistenten nach dem passenden Produkt gesucht werden. Auf Wunsch lässt sich die Empfehlung per Mail verschicken. Auch über einen eingebauten Barcodescanner können Infos und Produkteigenschaften, wie Zusammensetzung und Finish auf den Screen geholt werden.

Wie die Kosmetika kombiniert werden, zeigen Videos. Parallel wird eine Liste aller verwendeten Produkte angezeigt. Die Videos können per Sprachkommando abgespielt, angehalten und gestoppt werden. Zeitgleich wird das Video abgeblendet, der Spiegeleffekt tritt ein und die Hände sind frei, um den Look direkt vor Ort über das große Spiegel-Display auszuprobieren.

Der Voice Activated Beauty Shop ist der aktuellste Prototyp, den Cosnovas Abteilungen zuständige „Think Tank“ und „Digital Unit“ entwickelt haben. Individualisierung und persönliche Beratung sind in der Drogerie wichtiger werdende Trends, hat das Unternehmen festgestellt. „Unser Ziel war es, auf diese Konsumentenbedürfnisse unter anderem mit einem innovativen, digitalen Point-of-Sale-Konzept einzugehen“, sagen Maximilian Seidel, Senior Expert Creative Strategy & Concepts und Henri Ritter, Digital Innovation Manager.

„Wir hatten einige Aufgaben zu lösen: Welches Interface eignet sich für die Spracherkennung und welches Display erfüllt die Anforderungen an Spiegelung und gleichzeitig guter Farbgebung? Auch ist die Spracherkennung in unruhigen Räumen eine Herausforderung, welche zukünftig aber durch Technologien wie 3D Audio noch besser gelöst werden könnte.“

2 thoughts on “Health & Beauty: Kosmetik Mirror Signage mit Sprachsteuerung

  1. Ist die Steuerung nur über die Spracherkennung möglich oder hat der Beauty-Mirror auch einen Touchscreen? Wie viele Geräte sind im Markt ausgerollt? Kennt Ihr das Volumen? Ziehen andere Hersteller nach? Sind in jeder Drogerie das gleiche Sortiment zu finden?

    • Es handelt sich hier um einen Piloten und keinen Roll-out. Spracherkennung im öffentlichen Raum steht erst noch am Anfang – mehr aus kulturellen und Betriebsrats-Gründen als wegen der Technologie. Touch und Mirror-Display ist idR bei Kosmetik einen unglückliche Kombination (Stichwort: Fingerabdrücke)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.