Eurovision Song Contest

Lighting kommt von Clay Paky, ADB und Osram

- Zum vierten Mal in Folge setzt Osram mit seinen Töchtern die ESC-Künstler mit Beleuchtungseffekten in Szene – beim 63. Eurovision Song Contest. von Thomas Kletschke

Bühne des ESC 2017 beim Finale (Foto: Ralph Larmann)

Bühne des ESC 2017 beim Finale (Foto: Ralph Larmann)

Osram wird auch 2018 als offizieller Beleuchtungspartner den Eurovision Song Contest (ESC) unterstützen. Die digitale Lichttechnik kommt bei einem der größten TV-Events der Welt zum Einsatz, in der Altice Arena in Lissabon.

Individuell abgestimmte Lichtlösungen der Osram-Töchter Claypaky und ADB sollen vom 8. bis 12. Mai spektakuläre Beleuchtung, Musik und große Gefühle zusammenbringen. Portugal, Gastgeber des 63. Eurovision Song Contest, inszeniert das TV-Spektakel unter dem Motto „All Aboard!“ und hüllt das Bühnendesign in maritimes Ambiente. Die 43 Show-Acts der verschiedenen Länder werden von einer großen Lichtshow begleitet. Verantwortlich dafür ist, wie schon im Vorjahr, der deutsche Lichtdesigner Jerry Appelt.

Neben der eigentlichen Eurovision Song Contest Show beleuchtet Osram zudem verschiedene Wahrzeichen in der portugiesischen Hauptstadt. In welcher Farbe die Gebäude am Praça do Comércio, die City Hall oder Castelo de Sao Jorge beleuchtet werden, wird von den Zusehern zu Hause bestimmt. Zum Mitmachen müssen die offizielle Eurovision Song Contest App installiert und dort das Osram Licht-Voting gewählt werden. Parallel zu den Auftritten in den Halbfinals und im großen Finale können Fans über die interaktive Anwendung für ihre Lieblingssongs abstimmen.

Jede Punktzahl steht dabei für eine Farbe. Je nachdem, welche Punktzahl das jeweilige Lied bei der Osram-Abstimmung erreicht, werden die Wahrzeichen in Lissabon in entsprechenden Farben getaucht. Blau bedeutet dabei, dass ein Lied die Zuschauer „kalt“ lässt, während rot am oberen Ende der Farbskala anzeigt, dass die Performance als „heiß“ angesehen wird. Das Ergebnis ist live vor Ort und über Webcams auf der ganzen Welt zu sehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.