Augmented Reality, Virtual Reality & Mixed Reality

Berserker! – Kevin Smith’s Jay und Silent Bob kommen in VR

- Fans der New-Jersey-Filme von Kevin Smith dürfen eine Magnumflasche Taittinger köpfen: 24 Jahre nach ihrem ersten Auftreten werden Jay und Silent Bob auch in der Virtual Reality für Lacher sorgen. von Thomas Kletschke

Bald ein Wiedersehen in VR – Szene aus Jay and Silent Bob Strike Back (Foto: Dimension Films)

Bald ein Wiedersehen in VR – Szene aus Jay and Silent Bob Strike Back (Foto: Dimension Films)

Vor fast einem Vierteljahrhundert startete US-Regisseur Kevin Smith mit seiner Reihe an New-Jersey-Filmen durch (für die es zumindest in der deutschsprachigen Wikipedia einen eigenen Eintrag gibt). Die aus bislang sieben Filmen bestehende Reihe startete mit Smith‘ Erstlingswerk Clerks, einem No Budget-Film in schwarz-weiß, der schnell eine weltweite Fan-Gemeinde fand. Mit Nachfolgern wie Mallrats oder Dogma wuchs diese. Meistgeliebt beim Gros der Zuschauer: die Figuren Jay und Silent Bob.

Über Kevin Smith selbst gab es zuletzt keine guten Nachrichten: Der 47-Jährige, dessen Tochter den Namen eines Batman-Charakters trägt, erlitt eine schwere Herzattacke, wie die BBC im Februar meldete. Kevin Smith gibt der Figur des Silent Bob selbst sein Gesicht – und dann und wann leiht er ihm seine Zunge. Bekanntlich hat Silent Bob jedoch sehr selten etwas zu sagen.

Umso toller die Nachricht, dass die beiden Figuren nun Teil einer Virtual Reality-Serie werden sollen, die STXSurreal – der VR-Arm der auf New Media-Produktionen spezialisierten Firma STX Entertainment – nun auflegen will. Im Herbst 2018 soll Start sein. Bislang ist die Rede davon, dass die VR-Inhalte für Oculus und Samsung VR produziert werden sollen.

Gemeinsam mit Jason Mewes, dem Darsteller von Jay wird Kevin Smith als Bob zu sehen sein. Vielleicht sieht man ihn aber nicht so oft – soll doch der Nutzer aus der Perspektive des Charakters Silent Bob heraus im Geschehen aktiv sein. Regie und Buch stammen ebenfalls von Kevin Smith.

Damit wird aus einer ursprünglichen Trilogie, die schon mehr als doppelt so viele Teile lang ist, nun auch ein ein interaktives Event.

Und da ja heute Casual Friday ist, die wohl berühmteste Szene aus Clerks (die laut Drehbuch ursprünglich etwas aussehen sollte, aber den wunderbar distinguierten Originaldialog im Wesentlichen beibehält), in der Jay (Zöpfchen) und Silent Bob (Kappe, Schirm wie stets, nach hinten) aufmerksam Bobs russischen Cousin Olaf (Bomberjacke) lauschen, der nach Bitten und Betteln a Kapella einen sekundenlangen Schnipsel aus einem Musikstück seiner russischen Metal-Band zum Besten gibt. Wer es nicht kennt, wird es lieben, oder hassen. Bitte schön, Berserker:

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.