Digital Signage im Sektor Bildung

Studierende nutzen Australiens größte Interactive Wall

- Gestensteuerung statt Touch, Distanz zum Screen, so den Überblick behalten: Die mit einer Breite von 17,5 m größte interaktive Wall Australiens – möglicherweise der Welt – wird von den Studierenden der Queensland University of Technology genutzt. von Thomas Kletschke

Interaktion an der HiQ Wall (Foto: Videro)

Interaktion an der HiQ Wall (Foto: Videro)

An der Queensland University of Technology (QUT) ließ die Uni eine digitale Servicestelle für die Studierenden einrichten. Klingt langweilig? – HiQ, so der Name, nutzt unter anderem auch eine 17,5 m breite und 42 m² große, interaktive Video Wall. Sie könnte weltweit die größte Installation dieser Art sein. Zumindest ist sie Australiens größte.

Elemente werden via Gestensteuerung und mit Swipe-Bewegungen verschoben oder aktiviert. Damit sind andere Nutzererfahrungen verbunden, als mit einer reinen Touch-Variante, bei der Nutzergruppen direkt vor dem Screen stehen. Damit bleibt der Überblick übers Ganze erhalten – nicht das Schlechteste für angehende Akademiker. Wer ins Detail gehen will oder muss – je nach Anwendung – kann auch weitere instalierte Self-Service Touchscreens nutzen.

Dass die Lösung nicht nur beschafft, sondern auch von der Zielgruppe genutzt wird, wurde durch die Einbeziehung der Studierenden bei der Planung gewährleistet. Sie ist damit ein weiterer digitaler Touchpoint von HiQ, das ansonsten aus einer Mobile App und einer Website besteht. Zeitgleich können bis zu zehn Person auf der Wall arbeiten. Neben Informationen und Co. wird das System auch für Projektarbeiten und die Lehre genutzt.

Wer sich unsicher in der anfänglichen Benutzung fühlt, kann sich von Kommilitoninnen und Kommilitonen anleiten lassen, die dafür bereit stehen. Zudem sind Chat, Telefon oder persönliche Gespräche weiterhin Teil des Programms an der Universität.

Die Lösung läuft unter Videro. Der Anbieter aus Gronau war bei Konzeption und Umsetzung mit im Boot. Das Ergebnis kann man im eingebetteten Video begutachten. Irgendwie kriegt man dabei Lust auf ein Auslandssemester down under.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.