Signage Sunday

Stadt München digitalisiert ihre Außenwerbung

- Signage Sunday heute: Die ersten 25 von 40 DooH-Screens sind nun auf Münchens Straßen in Betrieb. Installiert wurden Ultra HD-Werbedisplays. von Thomas Kletschke

CLP von DSMDecaux in München (Foto: DSMDecaux)

CLP von DSMDecaux in München (Foto: DSMDecaux)

Signage Sunday berichtet über die kleinen und großen Ereignisse der Digital Signage-Woche. Mit dem Feature blicken wir auch über den Tellerrand hinaus und beleuchten Trends und Drivers jenseits von 16:9-Signage. Signage Sunday heute.

Seit 1990 errichtet und vermarktet die DSMDecaux GmbH – eine Kooperation der DSM Deutsche Städte-Medien GmbH (Ströer) und JCDecaux – vollverglaste und beleuchtete Wartehallen in München. An mehr als 1.500 sind CLPs (vgl. Aufmacherfoto) oder City Light Poster bislang zu sehen. Nun haben sie digitale Geschwister hinzubekommen.

Insgesamt 25 neue DooH-Screens kamen nun hinzu – damit digitalisiert die Stadt München ihr Außenwerbe-Inventar. Installiert wurden UHD-Screens mit 75″ Bilddiagonalen. Bis zum Ende des Herbstes 2018 sollen etwa 40 Haltestellen mit Screens ausgestattet sein.

Das Besondere: Via Katwarn können auch Polizei oder Feuerwehr in Notfällen die Screens nutzen, um vor Gefahren zu warnen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.