Displaytechnologie

JDI entwickelt LTPS Screen mit 1.001 PPI Pixeldichte

- In weniger als einem Jahr wird JDI einen 3,25″ Screen für VR-Brillen ausliefern, der eine Pixeldichte von 1.001 PPI hat. Auf der bald beginnenden SID Display Week wird der Screen erstmals gezeigt. von Thomas Kletschke

Das Display wird eine Pixeldichte von satten 1000 PPI haben (Foto: JDI)

Das Display wird eine Pixeldichte von satten 1001 PPI haben (Foto: JDI)

Japan Display Inc. (JDI) hat einen TFT-LCD LTPS (Low Temperature Polysilicon) Screen mit 1.000 PPI (Pixel per Inch) entwickelt, der speziell für VR-Head-Mount-Display-Anwendungen (HMD) entwickelt wurde. JDI plant, den 3,25″ großen Screen bis Ende März 2019 auszuliefern.

Der winzige Screen löst mit 2.160 × 2.432p auf und nutzt eine 120Hz Bild-Wiederholfrequenz – obwohl die meisten Displays für VR-HMD Anwendungen unter 90Hz arbeiten. Die höhere Bild-Aktualisierungsrate von 120 Hz trägt zur Minimierung der Systemlatenz bei. Mit 2,2 msec ist auch die Response Time rekordverdächtig kurz.

Zudem gab JDI bekannt, das Design von Displays mit noch höherer Auflösung für VR-HMD-Anwendungen in Zukunft beschleunigen zu wollen.

Grund für die Entwicklung von Screens mit extrem hohen Pixeldichten sind die ansonsten beim Nutzer auftretenden und als negativ wahrgenommenen Pixelgitterlinien (Pixelation).

JDI stellt den Screen bei der SID Display Week in Los Angeles vor, die vom Branchenverband The Society of Information Display (SID) ausgerichtet wird. In diesem Jahr findet die SID Display Week vom 22. bis 24. Mai statt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.