Digital Signage & Einzelhandel

Confiserie Bachmann setzt auf Digital Signage in 13 Filialen

- In der Schweiz setzt Filialist Confiserie Bachmann auf Bewegtbild am Point of Sale. Inzwischen sind 140 Screens in 13 Filialen im Einsatz. von Thomas Kletschke

Window Signage bei Bachmann (Foto: Wedeko)

Window Signage bei Bachmann (Foto: Wedeko)

Confiserie Bachmann vereint Tradition und Moderne: Das 1897 gegründete Unternehmen mit Stammsitz in Luzern ist mit insgesamt 19 Filialen in Luzern, Zug, Zürich und an anderen Standorten vertreten. Neben Fachgeschäften in Innenstadtlagen unterhält man auch Filialen in Shopping Centern wie der Mall of Switzerland oder Sihlcity.

Ein großer Spezialisierungsgrad sorgt dafür, dass es zahlreiche Einzel-Artikel gibt. So werden täglich 100 verschiedene Konditorei-Artikel und Desserts produziert. Wer nur mal eben ein Brot möchte, muss die Auswahl aus 40 verschiedenen Sorten treffen.

Um einzelne Artikel herausstellen zu können, Aktionen zu promoten und für weitere Marketingmaßnahmen nutzt der Filialist Digital Signage. Aktuell sind 13 Filialen mit insgesamt 140 Screens ausgestattet. Neben Indoor Digital Signage auf Digital-Menu-Boards nutzt die Konditorei auch Displays im Schaufenster sowie Videowalls.

Zuletzt ausgestattet wurde das Geschäft in der Alpenstraße in Luzern. Hier werden 2x High-Brightness-Screens im Schaufenster genutzt. Über dem Kühlregal sowie über der Eis-Theke sind jeweils 4x Screens im Einsatz. Als Dienstleister für Digital Signage hat sich der Händler für Wedeko entschieden. Als Software wird deren Lösung „VisuScreen cloud“ genutzt.

Videowall in einer Bachmann-Filiale (Foto: Wedeko)

Videowall in einer Bachmann-Filiale (Foto: Wedeko)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.