Displayindustrie

LG kauft einen US-Hersteller von Regal-Scanner-Robotern

- LG investiert in Robotik und AI: Innerhalb von zwölf Monaten kaufte der Konzern für 90 Millionen US-Dollar fünf Robotik Start-ups – zuletzt einen Hersteller, dessen Lösungen auch für B2B eine große Relevanz haben, und unter anderem von Walmart getestet werden. von Thomas Kletschke

Bossa Nova-Roboter beim Regal-Scan in einem Supermarkt (Foto: LG)

Bossa Nova-Roboter beim Regal-Scan in einem Supermarkt (Foto: LG)

Zunächst hatte LG Electronics vier koreanische Robotik-Start-ups gekauft. Mit der Übernahme von Bossa Nova Robotics aus den USA hat der Konzern nun die erste entsprechende Investition in Übersee getätigt. Diese hat auch Relevanz für den B2B-Markt.

Bossa Nova Robotics ist ein Anbieter von Echtzeit-Bestandsdaten über Produkte im Einzelhandels-Regal. Das Unternehmen unterstützt große Retailer darin, automatisch und effizient Regal-Bestandsdaten zu erfassen und zu analysieren. Walmart, der weltgrößte Einzelhändler, testet seit letztem Jahr die Regal-Scanner-Roboter von Bossa Nova in einer Reihe von Filialen.

Die Finanzierung von Bossa Nova folgt den Investitionen von LG in vier koreanische Robotik-Unternehmen. Auch deren Lösungen lassen sich prinzipiell sowohl für Consumer-Lösungen wie für B2B-Zwecke einsetzen. Erworben wurden:

    • Acryl Inc. wurde von einem Team des Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) gegründet und ist ein seit sieben Jahren bestehendes Unternehmen für kognitive Datenverarbeitung, das die integrierte künstliche Intelligenzplattform „Jonathan“ anbietet, die menschliche Emotionen und Bedeutungen aus Text, Sprache sowie Bild auf der Basis von Big Data und Deep Learning erkennt, um angewandte künstliche Intelligenz zu verwirklichen.
    • SG Robotics ist ein Start-up, das am Körper zu tragende Roboter entwickelt, die Menschen mit Mobilitätsproblemen, einschließlich Querschnittgelähmten und Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen, helfen. Das Unternehmen wurde 2017 gegründet, um „Robots For Better Life“ zu realisieren und arbeitet an der Vermarktung eines speziellen Roboters für Kinder, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Der „WalkON Suit“ von SG Robotics gewann beim ersten Cybathlon 2016 eine Bronzemedaille und wurde vom ersten Fackelträger bei den PyeongChang 2018 Paralympics getragen.
    • Robotis ist auf Robotiklösungen und Schulungsroboter spezialisiert. Das Unternehmen ist bekannt für seine proprietären intelligenten Aktuatoren, die in Mehrgelenk-Robotern eingesetzt werden, und stellt Hardware wie Steuerungen und Sensormodule für Roboter-Programmiersoftware her.

Robostar ist ein Hersteller von Industrierobotern. Geschäftsziel: Unternehmen aus den Industriezweigen Mobilfunk, Display, Automobil und Halbleiter aus einer Hand zu bedienen.

Diese Investitionen ergänzen die eigenen Maßnahmen von LG in naher Zukunft Serviceroboter auf den Markt zu bringen. Diese sollen zu einem zentralen Wachstumsmotor des Unternehmens werden.

LG setzte bereits eine Reihe von Robotern in Korea für den Testbetrieb ein: Unter anderem standen den Reisenden der Guide Robot und der Cleaning Robot während der Winterspiele in PyeongChang auf Südkoreas größtem Flughafen zur Seite. Anfang des Jahres stellte LG auf der CES drei neue CLOi-Konzept-Roboter vor, die speziell für den kommerziellen Einsatz in stark frequentierten Bereichen wie Hotels und Supermärkten konzipiert wurden. Die CLOi-Roboter von LG werden parallel zu den ThinQ-Produkten, der AI-Marke (AI = Artifical Intelligence, künstliche Intelligenz) von LG für Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte, entwickelt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.