Digital Signage Branche

Kanadischer Instore Media-Experte Stingray Digital drängt auf den europäischen Markt

Die aus dem kanadischen Montreal stammende Stingray Digital Group Inc. hat DJ-Matic erworben – und damit einen Fuß im europäischen Markt für Digital Signage und Instore Media.
Stingray Digital zeichnete auch verantwortlich für das Digital Signage bei Retailer Frank and Oak (Foto: Stingray Digital)
Stingray Digital zeichnete auch verantwortlich für das Digital Signage bei Retailer Frank and Oak (Foto: Stingray Digital)

Das internationale Übernahme- und Konsolidierungs-Karussell in der Digital Signage-Branche dreht sich weiter. Diesmal kommt der Erwerber nicht aus Europa oder den USA, sondern aus Kanada: Stingray Digital, ein 2007 gegründetes Unternehmen, das im Jahr 2017 etwa 71 Millionen kanadische Dollar umsetzte – nach aktuellem Kurs 47, 16 Millionen Euro. Ursprünglich im Consumer Business mit Musikdiensten groß geworden, legt man in letzter Zeit den Schwerpunkt mehr und mehr ins B2B-Geschäft.

Was also liegt näher, als nach Instore Radio- und Digital Signage-Unternehmen Ausschau zu halten? – Nun wurde man fündig und kaufte DJ-Matic, die unter bisherigem Namen und bisheriger Führung weiter aktiv sein werden. DJ-Matic wurde im Jahr 2000 gegründet und ist Anbieter von Instore-Media-Lösungen (Musik, Video und Digital Signage) und arbeitet für Kunden in Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Dänemark.

Stingray Business ist nach eigenen Angaben mit 78.000 Kunden bereits Marktführer im kanadischen Markt für Instore Music, aber auch mit LED Signage- und Digital Signage-Projekten aktiv. In den letzten zwölf Monaten unterzeichnete Stingray Business seinen bisher größten Vertrag mit der mexikanischen Farmacias del Ahorro, trat mit Übernahmen in den australischen Markt ein und übernahm Novramedia, einen in Toronto ansässigen Marktführer in den Bereichen Design, Entwicklung und Implementierung von digitalen Medienlösungen.

Veröffentlicht in News