Anzeige
invidis Jahreskommentar

Thomas Sepp | eKiosk

Die DS-Anbieter müssen sich kontinuierlich neu erfinden und auf die Wünsche des Kunden achten, ist ma bei eKiosk überzeugt. Ein Kommentar von Thomas Sepp, geschäftsführender Gesellschafter eKiosk Holding GmbH.

Im Jahr 2018 konnten wir hautnah erleben, wie spannend und abwechslungsreich Digital Signage und DooH immer noch sind. Der Markt ist bei den Integratoren genauso heterogen, wie bei den Kundenanforderungen. Das Marktwachstum ist weltweit ungebremst im Gange. Es gibt keine Schablone, die Digital Signage und DooH auch nur annähernd zuzuordnen wäre. Jeder Anbieter muss sich alljährlich neu erfinden und dabei genau auf die Wünsche des Kunden achten. Uns ist es in diesem Umfeld erneut gelungen, weitere namhafte Kunden zu gewinnen und sie bei ihren faszinierenden Projekten zu begleiten.

Wir beobachten, dass die Kundenanforderungen immer spezieller und komplexer werden. Technischen Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Das haben unsere Kunden erkannt und erwarten von uns eben jene kreativen Lösungsansätze, die Begeisterung auslösen. Genau hier haben wir unsere Stärken kontinuierlich aufgebaut.

Für uns kann es daher auch zukünftig nur heißen: Spezialisierung auf komplexe Anwendungsgebiete, wie biometrische Authentifizierung, Self-Service- und Payment-Systeme.

Ich freue mich, dass wir bei eKiosk ein außerordentlich erfolgreiches, kreatives und hocherfahrenes Team haben. Die Herausforderungen, vor denen wir stehen, könnten kaum motivierender sein. In den kommenden Jahren werden wir unsere bisherigen Kompetenzen mit den Themen Content-Erstellung und dem Management großer internationaler Roll-Outs ausbauen und damit unsere Wertschöpfungskette stärken.

invidis Gastkommentare 2018-2019
invidis Gastkommentare 2018 2019