Anzeige
Digital Signage Projekte

Das Büro der Zukunft

Am zentralen Sitz der portugiesischen Niederlassung setzt das Technologieunternehmen Siemens auf eine vernetzte Lösung mit Digital Signage, Projektion und Co.
Intelligente Raumbuchung ist eine der zahlreichen Anwendungen die Siemens Portugal nun nutzt (Foto: Sony)
Intelligente Raumbuchung ist eine der zahlreichen Anwendungen die Siemens Portugal nun nutzt (Foto: Sony)

Siemens hat sich für eine Kombination aus verschiedenen AV-Unternehmenslösungen von Sony entschieden, um am Hauptsitz in Portugal den intelligenten Arbeitsplatz der Zukunft zu schaffen. Die Kombination aus Bravia 4K-Displays, Projektoren und der kompletten Workspace-Management-Lösung TEOS Manage von Sony bietet ein nahtloses AV-Erlebnis für alle Mitarbeitenden und Besucher.

Mit der Software TEOS Manage von Sony kann Siemens Digital Signage auf zahlreichen angeschlossene Projektoren, Professional Displays und audiovisuelle Geräten über einen zentralen Hub effektiv koordinieren. Nach einem erfolgreichen Proof-of-Concept war Siemens von den Möglichkeiten und der Flexibilität von TEOS Manage überzeugt. Die Firma entschied, die Lösung im gesamten Büro einzuführen, um die Verwaltung der verbundenen Geräte und Inhalte zu optimieren.

Mit einem Ultra Kurzdistanz-Projektor wird im Atrium gearbeitet (Foto: Sony)
Mit einem Ultra Kurzdistanz-Projektor wird im Atrium gearbeitet (Foto: Sony)

Das gesamte Digital Signage wird nun auf den hochmodernen Large Format Displays in 4K angezeigt. Tablets stehen für Raumbuchungen, die Verwaltung von Konferenzräumen und Digital Signage-Anwendungen bereit. In der Lobby des portugiesischen Hauptquartiers von Siemens befindet sich außerdem der High-End-Ultra-Kurzdistanzprojektor VPL-GTZ1 mit Laserlichtquelle, um Besucher und Mitarbeiter mit atemberaubenden 4K-Bildern willkommen zu heißen.

Siemens nutzt den TEOS Player zusammen mit dem Ultra-Kurzdistanz-Laserprojektor VPL-GTZ1 von Sony, um Digital Signage im Empfangsbereich anzeigen zu können. Sobald sie mit dem TEOS Player verbunden sind, können Geräte die gesamte Palette der TEOS-Lösungen nutzen. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es Siemens, die gesamte Arbeitsfläche vollständig zu vernetzen und Digital Signage mit Projektoren und nicht kompatiblen Anzeigegeräten anzuzeigen.

Vertikal ausgerichtetes Large Format Display bei Siemens Portugal (Foto: Sony)
Vertikal ausgerichtetes Large Format Display bei Siemens Portugal (Foto: Sony)

Carlos Cagica, IT and Innovation Manager bei Siemens Portugal, kommentiert die Partnerschaft wie folgt: „Bevor wir TEOS Manage von Sony nutzten, hatten wir keine zentralisierte Kontrolle über unsere Geräte am Arbeitsplatz und haben aufgrund von Geräteproblemen wertvolle Zeit verloren. Ohne entsprechende Beschilderung dauerte es auch viel zu lange, bis die Leute die Räume gefunden hatten, in die sie gehen sollten, was zu zusätzlichen Verzögerungen führte. Durch eine nahtlose Verwaltung unserer Geräte können wir uns auf das konzentrieren, was wirklich zählt: Den Wert für unsere Mitarbeiter, Partner und Kunden zu steigern.“

Mit TEOS Manage kann Siemens nun die Inhalte, die auf allen vernetzten Screens, Projektoren und Anzeigegeräten wiedergegeben werden, effizient verwalten, planen und überwachen. Dazu gehört die Gruppierung von Geräten nach Standort für eine einfachere Verwaltung, die Planung von Content-Playout und sogar die Erstellung und Verbreitung von benutzerdefiniertem Digital Signage innerhalb weniger Minuten.

Der Technologiekonzern setzt an dem Standort auf eine DS-Lösung aus einem Guss (Foto: Sony)
Der Technologiekonzern setzt an dem Standort auf eine DS-Lösung aus einem Guss (Foto: Sony)

Zusammen mit TEOS Manage, TEOS Player und den 4K BRAVIA Professional Displays nutzt Siemens die Servicepakete von Sony, um die Lösung zukunftssicher zu machen. Dazu gehören die zweijährige Garantieverlängerung PrimeSupport für die Screens und die vierjährige Garantieverlängerung PrimeSupport für jede TEOS-Gerätelizenz.

„Wir vertrauen darauf, dass Sony Qualität liefert. Deshalb haben wir unseren Hauptsitz mit den AV-Lösungen des Unternehmens ausgestattet. Dank TEOS Manage können wir ganz anders in den Dialog mit Mitarbeitern und Besuchern treten. Die Lösung ist sehr benutzerfreundlich und bietet alles, was wir momentan benötigen, aber ich denke, dass sie auch in Zukunft mit uns wachsen wird“, sagt Cagica abschließend.

Mit der neuen Lösung hat Siemens in Portugal das Büro der Zukunft umgesetzt (Foto: Sony)
Mit der neuen Lösung hat Siemens in Portugal das Büro der Zukunft umgesetzt (Foto: Sony)