Anzeige
Südkorea

Größte Kinokette steigt auf Laserprojektoren um

Lampen-basierte Lösungen raus, Laserprojektoren rein: CGV, die fünftgrößte Multiplex-Kette der Welt, modernisiert ihre Kinos in ganz Südkorea.
Kino von CGV (Foto: Christie)
Kino von CGV (Foto: Christie)

Ein großer Roll-out in Südkorea, der zugleich eine gute Nachricht für Hersteller Christie ist: Um den Besuchern in den Kinos ein zeitgemäßes und modernes Erlebnis zu bieten, modernisiert CGV seine Lichtspielhäuser in ganz Südkorea.

CGV, eine Tochtergesellschaft der CJ Group, ist die größte Multiplex-Kinokette in Südkorea und der weltweit fünftgrößte Betreiber von Multiplex-Theatern. Das 1998 gegründete Unternehmen ist in Südkorea ebenso aktiv wie in China, Indonesien, Myanmar, der Türkei, Vietnam und den USA. CGV betreibt derzeit 3.949 Kino-Screens an 542 Standorten in den 7 Ländern.

Nun werden in Südkorea 94 RealLaser RGB-Laserprojektoren von Christie ausgerollt. Dazu schafft die Kinokette die Modelle CP2309-RGB, CP2315-RGB, CP2320-RGB und CP4330-RGB an. Alle Projektoren mit 2K- und 4K-Auflösung erfüllen die DCI-Standards und liefern mehr als 95 % des Farbraums Rec. 2020 ohne Filterung oder Farbkorrektur.