Anzeige
Digital Signage Projekte

Medientechnik im neuen HQ von JULABO

Digitalisierung ist dem Spezialisten für Temperiertechnik sehr wichtig. Auch die neuen Headquarters nutzen moderne AV-Lösungen für Conferencing und Information.
Eingangsbereich der JULABO-Zentrale (Foto: NEC Displays Solutions)
Eingangsbereich der JULABO-Zentrale (Foto: NEC Displays Solutions)

Kürzlich war Ms. Earth zu Besuch bei JULABO in Seelbach. Dr. Corinne Devin ist als Ms. Earth 2018 des Wettbewerbs der „Mrs./Ms. Earth International Pageant“ weltweit als Botschafterin für den Klimaschutz aktiv. In dieser Funktion besuchte sie das Betriebsgelände in Seelbach mit dem Neubau, den das Unternehmen sich zum 50. Firmenjubiläum gegönnt hat. Beim Rundgang beeindruckte sie vor allem die nachhaltige Bauweise: „Ich finde es vorbildlich, dass JULABO bei dem Neubau einen Fokus auf schadstoffarme Materialien und eine energieeffiziente Klimatisierung gelegt hat.“

Projektionslösung im Kundenzentrum (Foto: NEC Displays Solutions)
Projektionslösung im Kundenzentrum (Foto: NEC Displays Solutions)

Neben Sustainability wird beim Mittelständler aus dem Schwarzwald auch das Thema Digitalisierung hoch aufgehängt. Das 1967 gegründete Unternehmen entwickelt Temperierlösungen, von Konstruktion und Elektronikentwicklung, Hard- und Software, PC-Simulation und CAD-Entwurf über Funktionsmuster und Prototyp bis hin zur Serie. Im Jubiläumsjahr erlöste das Unternehmen mit etwa 450 Mitarbeitenden weltweit einen Umsatz von 50,3 Millionen Euro.

Ob bei Kälte- und Wärmethermostaten, Umlauf- und Umwälzkühlern oder Wasserbädern für Labore und Industrie: Längst ist die Digitalisierung bei dem baden-württembergischen Familienunternehmen auf verschiedenste Art im Firmenalltag angekommen.

Bei der Präsentation seiner Präzisionsgeräte geht JULABO ebenfalls mit der Zeit. So wurde in der neuen Zentrale etwa der Eingangsbereich mit aktuellster Medientechnik ausgestattet. Hinzu kamen ein Kundencenter, in dem Konferenzen und Besprechungen stattfinden, sowie neu designte Meetingräume für die Geschäftsleitung und Vertriebsbüros in den oberen Etagen, bei denen screen-basierte Lösungen ebenfalls fester Bestandteil sind. Alexander Hundertpfund, Leiter Marketing & PR bei JULABO: „Gemeinsam mit dem Implementierungspartner KONFERENZRAUM.TV haben wir uns für Technologien von NEC Display Solutions entschieden, weil wir damit vielfältige Wünsche abdecken konnten. Wir wollten Technologien aus einer Hand und eine einheitliche Bedienung für sämtliche Geräte in allen Räumen, um nicht jedes Mal umdenken zu müssen.”

Aktuell sind drei Räume mit 75-Zöllern ausgestattet (Foto: NEC Displays Solutions)
Aktuell sind drei Räume mit 75-Zöllern ausgestattet (Foto: NEC Displays Solutions)

Seit dem offiziellen Bezug des Gebäudes verfügt JULABO über ein hoch professionelles Präsentations-Equipment für sämtliche Display-Anforderungen. So sind die Mitarbeiter des Temperierexperten aus der Gemeinde im Schwarzwald seitdem in der Lage, alle neuen NEC-Geräte einheitlich und komfortabel über Tablets zu steuern.

Als zentraler Blickfang kommt eine 9 m² große Videowall im Eingangsbereich zum Einsatz. Die aus 9 in einer 3×3 Matrix zusammengesetzten 46″ Large Format Displays bestehende Videowand dient unter anderem dazu, Kunden beim Betreten des Hauptgebäudes auf die unterschiedlichen Produkte und Technologien JULABOs aufmerksam zu machen.

In den Besprechungsräumen setzt die Firma auf 3x LFDs vom Typ MultiSync C751Q. Die 75-Zöller bereichern Meetings mit hochauflösenden UHD-Bildern. Mit ihrem schlanken Rahmen fügen sie sich perfekt in die Raumgestaltung im neuen Verwaltungsgebäude ein. Ein Installationsprojektor PA653U mit Wechselobjektiv NP41ZL sorgt darüber hinaus im Konferenzraum für Präsentationen.

Hundertpfunds vorläufiges Resümee: „Die Videowall im Eingangsbereich ist ein echter Hingucker und begeistert nicht nur unsere Besucher.” Aller Voraussicht nach wolle man auch in Zukunft auf Technik von NEC setzen – etwa, wenn weitere Ausbauten in der Verwaltung anstehen. Auch in den noch kommenden Büroräumen spricht laut Hundertpfund Vieles für Screens des Lieferanten.

Nicht nur die Kunden geniessen die Inhalte der neuen Videowand (Foto: NEC Displays Solutions)
Nicht nur die Kunden geniessen die Inhalte der neuen Videowand (Foto: NEC Displays Solutions)