Mediaagenturen

OMD ist auf dem ersten Platz

Auf Basis des jährlichen Billingvolumens führt OMD Worldwide die globalen Mediaagenturen an, wie Comvergence ermittelte. Bereits bei den Cannes Lions sammelte die Agentur die meisten Preise.
Comvergence rankt die Agentur OMD Worldwide als führend unter den globalen Mediaagenturen, was die Basis des jährlichen Billingvolumens angeht. (Symbolbild; Foto: Joshua Golde/Unsplash)
Comvergence rankt die Agentur OMD Worldwide als führend unter den globalen Mediaagenturen, was die Basis des jährlichen Billingvolumens angeht. (Symbolbild; Foto: Joshua Golde/Unsplash)

Das internationale Marktforschungsunternehmen Comvergence hat in seinem aktuellen Bericht „2020 Global, Regional and Country Rankings“ die Agentur OMD Worldwide als Nummer Eins unter den globalen Mediaagenturen auf Basis des jährlichen Billingvolumens ermittelt. Das berichtete OMD Worldwide im Rahmen einer Pressemeldung.

Die Agentur, die zur Omnicom Media Group gehört, übertrifft laut dem Report mit einem Billingvolumen von 21,3 Mrd. US-Dollar den Zweitplatzierten um mehr als 1,3 Mrd. US-Dollar. Darüber hinaus dominiere OMD „in einem Jahr der beschleunigten digitalen Transformation und eines exponentiellen Anstiegs der E-Commerce-Investitionen“ die Branche mit 8,7 Mrd. US-Dollar für digitale Aktivitäten.

38-mal in Cannes erfolgreich

Im Juni war OMD bereits mit 38 Siegen bei den Cannes Lions 2021 die am häufigsten ausgezeichnete Agentur des Festivals. „Auszeichnungen zu gewinnen und Rankings zu dominieren ist ein Nebenprodukt dessen, wonach wir jeden Tag streben: ein konsequenter Fokus auf bessere Geschäftsergebnisse für unsere Kunden“, kommentiert Florian Adamski, CEO OMD Worldwide. „Was wirklich zählt, ist, dass OMD in das Jahr 2021 mit den höchsten Kundenzufriedenheitswerten aller Zeiten und einem dominanten Anteil an Neugeschäfts-Conversions und Retentions geht.“

Beispielsweise entwickelte OMD das Fast Start Dashboard – ein Tool, das Echtzeit-Marktinformationen auf Tastendruck zugänglich macht. Mehr als 1,5 Milliarden Datenpunkte von mehr als 35 Datenpartnern sollen den Kunden von OMD tagesaktuelle, marktspezifische Einblicke in kritische Datenpunkte liefern, um schneller bessere Entscheidungen zu treffen.

Auch dieses Jahr vielversprechend

Laut Comvergence sei OMD gut positioniert für ein weiteres starkes Jahr. Florian Adamski erläutert: „Als wir vor drei Jahren unsere eigene Transformationsreise begannen, konnte niemand die seismischen Veränderungen in unserem weiteren Ökosystem und in der Gesellschaft vorhersehen. Aber es hat uns ermöglicht, eine Start-up-ähnliche Mentalität aufzubauen, um auf die geschäftlichen Gegebenheiten einer post-pandemischen Welt zu reagieren.“ OMD habe in der ersten Hälfte des Jahres 2021 mehr als 800 Millionen Dollar an Neugeschäften und Retentions hinzugewonnen, darunter The Home Depot, Citrix und die World Expo.