nec_competenceday_4c_500

Zum 6. Mal lädt NEC Display Solutions zusammen mit ihren Partnern zum NEC Competence Day ein. Am 28. Mai 2009 in München erwartet die Teilnehmer kompaktes Digital Signage Expertenwissen. Unter dem Motto „360° Solutions“ bietet NEC komplexe Lösungswelten mit den Schwerpunkten Digital Signage, Projektoren sowie Displays für vertikale Märkte.

Erstmalig bezieht NEC auch das Thema „AV Solutions“ ein. Neben dem „Innovationsforum Digital Signage“ runden zahlreiche Vorträge und Präsentationen von Branchenexperten den Tag ab und bieten Partnern und Kunden effektive und innovative Ideen sowie Einblicke in die Zukunft der Branche.

Im Bereich „Conference“ stellt NEC Display Solutions den Meetingraum der Zukunft vor. Völlig neue Wege der Kommunikation eröffnen hierbei Lösungen mit Monitorwänden in verschiedenen Größen, individuell ansteuerbar und vollkommen unabhängig gegenüber Umgebungsvariablen wie Helligkeit und Kontrast. Zudem eröffnen softwaregesteuerte Installationsprojektoren neue Wege der Präsentation und machen Konferenzen zu einem Erlebnis.

Im Raum „Education“ erwarten die Besucher proaktive Netzwerkkommunikationslösungen, wobei mit einer speziellen Schulungssoftware interaktiv kommuniziert werden kann. Die Zukunft im Schulungsbereich liegt für Professoren und Lehrer in einer engen Vernetzung zwischen Display und einem Projektor mit Whiteboard als Kurzdistanz-Lösung. Diese innovative Arbeitsumgebung fördert nicht nur die Motivation der Schulungsteilnehmer – sie legt die Grundlage für effizienteres und produktiveres Arbeiten.

Weitere vertikale Themenschwerpunkte des Competence Days sind zum Beispiel „Finance“, „Colormanagement“ oder „CAD-CAM“.
Das „Innovationsforum Digital Signage“ bietet auf 1.000 m² effiziente und individuell kombinierbare Produkte und Lösungen der NEC Display Solutions sowie ihrer Netzwerkpartner kennen.
Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist die „Automotiv“-Welt. Hier wird gezeigt, wie Kunden mit Inszenierungselementen visuell und emotional angesprochen werden.

Zusätzlich zu Produkten und Lösungswelten bietet der Tag informative und zukunftsweisende Vorträge sowie Präsentationen von Branchenexperten. Neben Informationen zum Digital Signage Markt und seiner Zukunft allgemein bekommen die Teilnehmer interessante Einblicke in spezielle Digital Signage Sparten wie die Hotellerie oder innovative Bereiche der Werbung.

Abschließend präsentiert NEC ein ganz besonderes Highlight: Exklusiv vorgestellt werden erste Ergebnisse der Digital Signage Studie „digital signage, channel ready!“ – einem Projekt der CMP Weka & invidis consulting in Zusammenarbeit mit NEC Display Solutions.

Der NEC Competence Day 2009 findet am 28. Mai 2009 im M,O,C München statt.
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Akkreditierung erhalten Sie unter: http://www.nec-competence.com.

Agenda

09:00 – 18:00 Uhr Produkt- und Lösungsausstellung
10:00 – 10:30 Uhr Begrüßung
Mit NEC Display Solutions erfolgreich neue Märkte erschließen.
Lutz Hardge, General Manager Central Europe
10:30 – 11:00 Uhr Mit NEC Display Solutions Vorteile für die Zukunft sichern.
Stefanie Corinth, Vice President Marketing & Business Development EMEA
11:30 – 12:00 Uhr Mit NEC Digital Signage innovativ gestalten.
Clemens von Braunmühl, Manager Product Management & Solutions EMEA

Vorträge

13:00 – 13:30 Uhr motionpics design Praxis TV – Das Automotiv Konzept
motionpics, Bielefeld – Herr Rocco Vella
13:45 – 14:15 Uhr Digital Signage: Wegweisend für die Hotellerie
Macnetix, Berlin – Herr Thorsten Wilm
14:30 – 15:00 Uhr „Ein bisschen Hollywood“
Neo Advertising, Hamburg – Herr Sven C. Jacobi
15:00 – 15:30 Uhr One voice for DOOH in Europe
Neo Advertising GmbH, Dirk Hülsermann, Director Business Development International
16:00 – 16:30 Uhr digital signage, channel ready!
Erste exklusive Ergebnisse aus der Digital Signage Studie der CMP Weka & invidis consulting, in Zusammenarbeit mit NEC Display Solutions.
CMP-WEKA, Frank Sautner, Senior-Projektleitung research+consulting
CMP-WEKA, Andreas Raum, Editorial Director
invidis consulting, Oliver Schwede, Senior Analyst