invidis DACH Ranking 2011

Umsatz- und Marktanteilerhebung des deutschsprachigen Digital Signage Marktes 2009/2010

Ausgangslage

  • Der deutschsprachige Digital Signage Anbieter Markt zeichnet sich durch eine starke Fragmentierung und hohe Intransparenz aus. Mit Ausnahme der Verkaufszahlen von Professionellen Displays gibt es keine unabhängige Marktzahlen oder Ranking, welche die Wertschöpfungskette und das Ecosystem im Digital Signage quantifiziert. Auch eine durchgehende qualifizierte Beurteilung der Marktteilnehmer ist bisher nicht vorhanden
  • invidis consulting nimmt als etablierter und unabhängiger Digital Signage Marktbeobachter eine Qualifizierung des Marktes vor, die der Grundstein für eine Markttransparenz der Digital Signage Industrie in Europa sein soll
  • Das invidis Ranking 2011 ist der Beginn dieser Kampagne

Konzept

  • invidis consulting erhebt im März/April 2011 wichtige Vitaldaten für die Zeiträume 2009 und 2010, verdichtet die Informationen und erstellt das DACH Digital Signage Ranking 2011.
  • Ein jährliches Update ist in Planung
  • Wichtigste Parameter sind
    • DACH Umsatz (gesamt)
    • DACH Umsatzanteil Digital Signage
    • Mitarbeiter
    • Anzahl Lizenzen (verkauft/betreut)
    • Anzahl verkaufte Displays
    • Anzahl eigene und vermarktete Displays bei Netzwerkbetreibern
  • Weitere KPIs (Key Performance Indicator)  werden bei zukünftigen Auswertungen erhoben
  • Die Marktteilnehmer werden folgenden Segmenten zugeordnet:
    • Display Hersteller
    • Software Anbieter
    • Content Creation & Sales
    • Technischer GU / Integratoren / Reseller
    • GU (Rechtlich und Finanzierung)
    • Infrastruktur (Last Mile, Halterungen etc.)
    • Hardware (Mediaplayer etc.)
    • Netzwerkbetreiber
    • Vermarkter
    • Beratung & Sonstiges
  • Ein Fachbeirat unterstützt invidis consulting bei der Bewertung der einzelnen Unternehmen und veröffentlicht im Zuge einer offenen Informationspolitik als erstes seine Umsatzzahlen
  • Die Veröffentlichung ist für Anfang Mai geplant

Erhebung

  • Invidis erhebt mit einem Fragebogen die Marktinformationen aller wichtigen Digital Signage Anbieter. Jedes Unternehmen mit relevantem Digital Signage Umsatz soll an der Markterhebung teilnehmen.
  • Unterstützt von zusätzlichen Recherchen in öffentlich zugänglichen Datenbanken und invidis-Marktschätzung der KPIs werden die eingereichten Informationen mit dem Fachbeirat auf Plausibilität überprüft
  • Unternehmen erhalten nach Plausibilitätsprüfung die festgestellten Daten mit der Möglichkeit zur Korrektur
  • invidis behält sich das Recht vor, Unternehmen, die den Fragebogen nicht freigeben oder nicht antworten etc. selber einzuschätzen und mit einer entsprechenden Bemerkung zu veröffentlichen. Die Schätzung wird den Anbietern zugesandt mit der Bitte um Stellungnahmen/Korrektur bis zur angegebenen Frist
  • Erhebungszeitraum: 28 März – 08 April 2011

Ranking

  • Das Haupt-Ranking richtet sich nach den Digital Signage Umsätzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • In einzelnen Kategorien werden zusätzliche Auswertungen für die Jahre 2009/2010 durchgeführt, um  Trends und Entwicklungen der Branche / Wertschöpfungs Module aufzuzeigen
  • Alle Ergebnisse werden vor der Veröffentlichung mit dem Fachbeirat abgestimmt und freigegeben

Veröffentlichung

  • Die Veröffentlichung ist primär online und kostenlos auf invidis geplant
  • Detailauswertungen und Analysten-Kommentare sind nur mit kostenpflichtigem Premiumzugang  online verfügbar
  • Die Erstveröffentlichung ist für Anfang Mai geplant, eine Urkundenübergabe soll im Rahmen einer kleinen Feier zeitnah stattfinden

Marketing

  • Alle gelisteten Unternehmen bekommen die Genehmigung mit ihrer Platzierung  zu werben
  • Das Logo weist die Kategorie und die Platzierung aus

Vermarktung

  • Um die Neutralität zu erhalten wird es kein Sponsoring für das Ranking geben
  • Im Rahmen des Ranking relauncht invidis das Branchenverzeichnis basiert auf einer volldynamischen Datenbank. Ein Link zum Unternehmensprofil (Basic kostenlos / Premium monatlich ab 30€) wird eingeführt
  • Im Premiumeintrag können Produkte, Referenzen, Use Cases etc. eingestellt und unterjährig angepasst werden

Invidis Marktanalysten

  • Florian Rotberg
  • Oliver Schwede

Fachbeirat

  • Stefan Knoke (Seen Media)
  • Ingo Graf / ECE flatmedia (Netzwerkbetreiber)
  • Lutz Hardge / NEC Display Solutions (Displays)

Fragen & Antworten

1) Wie wird mit den Daten verfahren?
invidis veröffentlicht alle Daten – soweit sie nicht als vertraulich gekennzeichnet sind –  in folgenden Produkten:

  • Umsatzranking wird kostenlos voll veröffentlicht
  • Bei Subrankings wird nur die Reihenfolge veröffentlicht, Einzeldaten werden im Premiumranking veröffentlicht

Als vertraulich gekennzeichnete Daten werden nicht veröffentlicht. Die Unternehmen werden anhand der eingereichten Daten in das jeweilige Ranking einsortiert, allerdings ohne konkreten Zahlen zu nennen.

2) Schätzung bei Nichtteilnahme
Es besteht die Möglichkeit der Umsatzschätzung durch invidis consulting in Abstimmung mit dem Fachbeirat. Die geschätzten Zahlen werden als solche gekennzeichnet. Den beteiligten Unternehmen werden die Schätzungen vor Veröffentlichung vorgelegt mit der Möglichkeit diese zu korrigieren.

3) Nachträgliche Daten / Updates
Nachträgliche  Korrekturen werden  innerhalb einer definierten Frist angenommen und in einer Fußnote vermerkt. Falls es eine bedeutende Anzahl an nachträglichen Änderungen gibt, kann auch 2011 ein Premium Update  im Herbst erfolgen. Die grundsätzliche Entscheidung obliegt invidis in Absprache mit dem Fachbeirat.

Im Sinne der Transparenz werden Unternehmen, die sich nicht fristgerecht beteiligen, erst in den Rankings im darauffolgenden Jahr berücksichtigt werden