Flughafen-Werbung

Kölner Zoo wirbt tierisch am Airport Köln/Bonn

- Elefanten auf dem Rollfeld, Pinguine im Eingangsbereich: Am Airport Köln/Bonn zeigt eine echt kölsche Kooperation, wie auch mit kleinerem Budget neue Interessenten geworben werden können. Der Kölner Zoo und der Flughafen “Konrad Adenauer” werben mit einer Marketingkooperation gemeinsam für die beiden Institutionen – und die Domstadt. von Peter Beck

Willkommen im Winter - Pinguine am Airport CGN (Foto: Zoo Köln)

Willkommen im Winter – Pinguine am Airport CGN (Foto: Zoo Köln)

Der Bereich Tourismus wird für den Zoo immer interessanter und wichtiger, die Zahl der internationalen Gäste steigt zunehmend. Die Bedeutung von Kooperationen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Für den Zoo ist diese Partnerschaft sehr wichtig, da er als gemeinnütziges Unternehmen mit sehr geringem Marketingbudget rechnen muss. Normalerweise wäre es nicht möglich, derartige Werbeflächen zu belegen.

Die Motive der Out of Home-Kampagne hängen dauerhaft an unterschiedlichen Flächen im Ankunftsbereich des Airports CGN. Weitere Sondermotive und Aktionen an Ort und Stelle sind in Planung. Auf kreativer Seite war der Stammbetreuer des Zoos eingebunden, die Berliner Agentur Preuss und Preuss.

Dickhäuter auf dem Rollfeld (Foto: Zoo Köln)

Dickhäuter auf dem Rollfeld (Foto: Zoo Köln)

Symbiose für Flughafen und Zoo

Den Anstoß für die Kooperation gaben Christopher Landsberg – kaufmännischer des Kölner Zoos – und Michael Garvens, Vorsitzender der Flughafen Köln/Bonn GmbH. Beide sind der Meinung, dass zwei traditionsreiche Institutionen in Köln wie der Flughafen und der Zoo zusammen arbeiten sollten. Ziel der Marketingkooperation ist es, die Themen „Flughafen“, „Zoo“ und „Köln“ auf eine sympathische Weise darzustellen und gemeinsam für die beiden Institutionen und Köln zu werben. Dabei ist der Zoo auch heute schon bei Besuchern der Domstadt recht beliebt: Nach dem Dom ist der Zoo die zweit häufigste besuchte Institution in der Stadt.

Bei den Motiven der Kampagne spielen Erdmännchen und Elefanten eine tragende Rolle, beides die beliebtesten Tierarten im Kölner Zoo. Unter dem Motto “We welcome all guests“ sollen Erdmännchen, Lamas und andere Tierarten Ankunftsbereich des Konrad Adenauer-Flughafens für Aufmerksamkeit sorgen. Auch ein winterlich stimmendes Motiv ist darunter: Pinguine stehen am Gate und begrüßen die Besucher. Und auch mit dem Claim „Lassen Sie unsere Elefanten nicht unbesichtigt“ spielen Zoo und Flughafen auf die bekannten Durchsagen an Airports an. Zu sehen sind auf dem Motiv passende Dickhäuter auf dem Rollfeld. Die Elefanten breiten sich auf entsprechend großen Werbeflächen aus: einem 37x2m-Colorama sowie als Moiv auf einem 36x14m-Riesenposter.

Verwandte Beiträge

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>