Multichannel

Wie Media Markt seine Kunden in Bern begeistern will

- Ende März 2015 eröffnete der neue Media Markt in Bern. Der Elektrofachmarkt setzt auf Multichannel, um die Kunden mit breiteren Services zu überzeugen. Vom Social Media Terminal bis zur LED Wall reicht die Palette der verbauten Digital Signage-Technologie, die von xplace stammt. von Thomas Kletschke

xplace-Terminal bei Media Markt in Bern (Foto: xplace)

xplace-Terminal bei Media Markt in Bern (Foto: xplace)

Ziel der Multichannel-Umsetzung: eine Customer Journey ohne spürbare Grenzen zwischen den Kanälen online und offline. Zudem soll der Mehrwert am Point of Sale groß genug sein, um Kundinnen und Kunden zu Fans des stationären Handels zu machen. „Wir wollen ein Einkaufserlebnis bieten, das nur hier im Markt möglich ist“, so Mischa Hollenstein, Geschäftsführer von Media Markt Bern AG. Den Kunden will man Beratungungsleistungen als Hilfe bei der Kaufentscheidung anbieten.

Im Herbst letzten Jahres hatte Media Markt in Ingolstadt einen ersten, mit allen Schikanen ausgestatteten Markt eröffnet, der Vorbildfunktion für die anderen Märkte der Gruppe hat. Zeitgleich wurde die CI des Unternehmens angepasst, was den Aufbruch in die neue Zeit weiter unterstreicht. In den folgenden Werbekampagnen setzt man seit 2014 darauf, die Konsumenten über die neuen Angebote am PoS zu informieren.

Die Vernetzung der Vertriebskanäle setzt Media Markt in Bern mit einer Multichannel-Lösung um, die auf verschieden großen Screens und Stand-Terminals das online- und das offline Produktsortiment sowie deren Verfügbarkeit abbildet. Dabei sollen die ausgespielten Infos stets aktuell gehalten sein.

Eingesetzt wird beispielsweise ein 84″ Large Format Screen in einem Loungebereich. Abteilungsbezogene Startseiten mit entsprechender Kategorisierung der Produkte erleichtern die Orientierung. Alle online verfügbaren Produkte können sofort per QR-Code mit dem Smartphone bestellt werden. Für die Mitarbeiter ist es dank der auch auf Tablets verfügbaren Lösung möglich, den Kunden im Verkaufsgespräch sämtliche Informationen zum gesamten Produktsortiment anzubieten.

Mit dem Einsatz des Social Media Terminals „Spot me“ wird die Markenkommunikation in den sozialen Netzwerken erweitert. Hier können Kunden beispielsweise Selfies erstellen und die Fotos sofort teilen.

Das Einkaufserlebnis inszeniert xplace in Bern mit zwei weiteren Digital Signage-Formaten: Eine 6 x 0,5 m große LED-Wall zieht durch ihr ungewöhnliches Maß sowie speziell darauf zugeschnittenen Inhalte die Aufmerksamkeit auf sich. Eine 3×3 Split Wall setzt das Instore TV mit aktuellen Angeboten, Imagefilmen sowie Werbetrailern in Szene.

Beratungs- und Infomationssysteme wie der Store Navigator zur Orientierungshilfe im Markt sowie die Beratungssoftwares SmarTS, TaCT und NoTeS für Smartphones, Tablets und Notebooks runden das Angebot im Markt ab.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.