RFID-gestützte DooH-Kampagne

Barney folgt Dir durch die ganze Shopping Mall

- Was gibt es Langweiligeres, als den Handzettel des örtlichen Tierheims, auf dem „Vierbeiner ein neues Zuhause suchen“? – Dachte sich eine Reihe Kreativer und schuf eine RFID-gestützte Kampagne, bei der Kunden der Westfield Stratford City Mall während ihrer ganzen Shopping-Tour von einem süßen Wau-Wau verfolgt wurden – auf den Screens vor und in der Mall. von Thomas Kletschke

Tierisches Testimonial auf DooH-Screen (Foto: OgilvyOne)

Tierisches Testimonial auf DooH-Screen (Foto: OgilvyOne)

Bevor Sie jetzt einen Flug nach Großbritannien buchen, um Barney aus der Obhut des Battersea Dogs & Cats Home entgegenzunehmen: Er ist nur ein Testimonial, und hat schon längst eine neue Familie gefunden. So ist das halt in der Werbung.

Allerdings wurde er gut gecastet, und ist eines der Tiere, die früher in dem britischen Tierheim gepflegt und gepäppelt wurden, bis sie bei einem oder mehrerern Zweibeinern als Familienmitglied aufgenommen wurden.

Er ist also auch nicht eines dieser Sheba-Werbegesichter, den Pendants zu halb zu Tode gehungerten und retuschierten Top-Models. Werbung, die authentisch und aufmerksamkeitsstark ist, hat nun mal die größten Chancen auf Erfolg.

Damit die anderen Tiere, die noch Anschluss suchen, eine Chance bekommen, hat die zu Ogilvy & Mather gehörende Agentur OgilvyOne UK die Kampagne #LookingForYou für das Battersea Dogs & Cats Home konzipiert, die in dem im Osten Londons gelegenen Einkaufszentrum Westfield Stratford City sowie an dessen Eingangsbereichen stattfand. Dazu wurde einerseits Man Power genutzt, also freundliche Menschen, die Handzettel verteilen.

Wer Barney übersieht hat ein kaltes Herz - oder ein starkes Augenleiden (Foto: OgilvyOne)

Wer Barney übersieht hat ein kaltes Herz – oder ein starkes Augenleiden (Foto: OgilvyOne)

Ab da wurde es dann richtig spannend: Denn bei den Zetteln handelte es sich um mit RFID-Chips versehene Blätter, die als Marker dienten – so waren die Besucher der Shopping Mall zu tracken, die einen Zettel entgegengenommen hatten. Direkt am Eingang des Einkaufszentrums wurde der große, dort installierte DooH-Screen genutzt: Barney erschien, und folgte den Menschen.

Auf den im Shopping Center verteilten weiteren Screens tauchte der kleine Rabauke wieder auf. Kurze und gut platzierte Texteinblendungen wiesen darauf hin, dass durchaus einige Vierbeiner des Tierheims jetzt gerne mit den Besuchern mitgehen würden – wenn sie denn real da wären. An ihrer Stelle war Testimonial Barney im Einsatz.

Neben Ogilvy waren die Kreativen von Framestore sowie Creation Company Films mit im Einsatz. Exterion Media sowie RFIDiom waren ebenfalls als Hauptbeteiligte mit von der Partie. Damit ist die Liste der Spezialisten, die die Kampagne umgesetzt haben, noch lange nicht durch: Auch Cisper Electronics, IntellifiKevin Mallett Photography, Mount Pleasant Studio und REAL Digital International halfen auf die eine oder andere Art mit. Nicht zu vergessen: die Westfield Stratford City Mall selbst.

#LookingForYou from #LookingForYou on Vimeo.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.