Airports

Airport Kopenhagen – Werbe-Screens und Info-Systeme

- Der Flughafen der dänischen Hauptstadt hat in den vergangenen Monaten die Digitalisierung des Airports vorangetrieben: Nach einem Roll out von 500 DooH-Screens für die Airportwerbung und der dazu gehörenden Installation eines Measurement-Systems, das Real Time-fähig ist, wurde nun auch ein neues interaktives Info-System installiert. von Thomas Kletschke

DooH-Screens am Flughafen in Kopenhagen (Foto: Audio Visuelt Centrum A/S)

DooH-Screens am Flughafen in Kopenhagen (Foto: Audio Visuelt Centrum)

Der Flughafen Kopenhagen-Kastrup (CPH) ist der größte Airport in Sandinavien und unter anderem Drehkreuz für die Star Alliance-Airline SAS.

Kürzlich wurde CPH bei den Skytrax Awards nach Zürich als zweitbester Flughafen weltweit in der Kategorie 20 bis 30 Millionen Passagiere jährlich ausgezeichnet. Sechs weitere Preise gab es bei der gleichen Veranstaltung. In den Vorjahren konnte Kopenhagen sich gleich an die Weltspitze als weltbester Airport setzen – zuletzt musste man diesen ersten Rang aber an den Flughafen Haneda in Tokio abgeben.

In der absoluten Oberliga verbleibt Kastrup dennoch. Damit dies auch so bleibt, haben Betreiber Københavns Lufthavne A/S und seine Partner in den vergangenen 15 bis 18 Monaten einiges in die Ausstattung investiert.

Dreiteilige interaktive Info Wall in CPH (Foto: Københavns Lufthavne A/S)

Dreiteilige interaktive Info Wall in CPH (Foto: Københavns Lufthavne)

Bezogen auf Digital Signage und Digital-out-of-Home bedeutete dies zuletzt die Installation einer insgesamt 8 m breiten, interaktiven Info Wall. In diesem Projekt arbeiteten Airportbetreiber und die Stadt Kopenhagen zusammen. Das Mitte Mai 2015 in Betrieb genommene System ist dreigeteilt: Links werden auf insgesamt acht Displays Informationen zu Kopenhagen ausgespielt. Rechts davon finden Abfahrtszeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf drei jeweils hochkant ausgerichteten Displays ihren Platz. Rechts daneben befindet sich ein Self Service-Ticketsystem für den Nahverkehr.

Bereits im Jahr 2014 startete ein großer Roll out von DooH-Screens. Der steht im Zusammenhang mit der Digitalisierung der Airportwerbung. Zum Stichtag 1. Januar 2015 wurden neue Screens angeschafft sowie das Buchungs- und Abrechnungsystem auf ein State of the art-Level gebracht. Die Werbemedien am Airport CPH laufen unter dem Markennamen Airmagine. Vermarktet wird Airmagine von Dansk Reklame Film (DRF) – einer Tochter des Medienhauses Egmont.

Im Sommer 2014 hatten DRF und Københavns Lufthavne bekanntgegeben, dass Dansk Reklame Film den Zuschlag für die Digitalisierung der Werbemedien erhalten hatte. Mit ausschlaggebend dürfte gewesen sein, dass DRF Erfahrung mit dem Aufbau und Betrieb von DooH-Netzen hat. In insgesamt 43 dänischen Kinos vermarktet die Gruppe inzwischen insgesamt 209 Screens.

Digital Signage und DooH Screens am Flughafen Kopenha (Foto: Københavns Lufthavne A/S)

Digital Signage und DooH Screens am Flughafen Kopenha (Foto: Københavns Lufthavne)

Den Zauber, beziehungsweise die Magie brachten zunächst insgesamt rund 500 neue Screens (verschiedene Größen, Ausrichtungen horizontal sowie vertikal, diverse Anordnungen einschließlich in Video Walls – etwa: 2×2, 3×3, 4×4). Planung und Installation wurden von DRF beauftragt. Integrator war Audio Visuelt Centrum A/S. Neben den Displays einer oder mehrerer ungenannter Hersteller kamen dabei auch Mounting-Lösungen von Chief Professional AV Solutions zum Einsatz.

Insgesamt verfügt der Airport Kopenhagen nun über 550 Werbe-Screens. Diese wurden mit einem Measurement-System von TruMedia Measurement ausgerüstet. In einem ersten Schritt werden die daraus gewonnenen Daten den Werbungtreibenden präsentiert, um zu zeigen, welche Zielgruppen die ausgespielten Spots angesehen haben. Danach werden Real Time-Kampagnen angeboten, die Content ausspielen, der berücksichtigt, welche Kundengruppen sich gerade an und vor den Screens aufhalten. Lokaler Partner in diesem Projekt war Fineman A/S.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.