Full HD- und Ultra HD-Displays

Google Cast, HTML 5, Android – 10 neue Modelle von Sony Pro

- Sony Professional und Google kooperieren. Jetzt bringt Sony je fünf neue Full HD- und 4K-Bravia-Displays auf den Markt. Die zwischen 43″ und 75″ großen Screens sind mit HTML5 Digital Signage-, Hotelmodus- und IP-Funktionen ausgerüstet – und laut Hersteller die ersten Geräte im B2B-Segment, die mit Android- und Google Cast-Technologie ausgestattet sind. von Thomas Kletschke

Ultra HD-Modell Sony Pro FW-49X8370C (Foto: Sony)

Ultra HD-Modell Sony Pro FW-49X8370C (Foto: Sony)

Mit Google Cast können Anwender Inhalte mit einem Android- oder iOS-Gerät direkt für das Display freigeben. Darüber hinaus können Nutzer Apps über die Android-Plattform erstellen und herunterladen. Außerdem lässt sich das Display via Smartphone steuern. Der integrierte Mediaplayer kann Mediendateien praktisch aller Formate per USB wiedergeben.

Um die Geräte flexibel an unterschiedliche Anforderungen und Umgebungen anpassen zu können, sind verschiedene Funktionen zur Personalisierung integriert. Mit der HTML5-Plattform können Anwender dynamische Digital Signage-Inhalte entwerfen und auf weltweit verteilten Displays wiedergeben, etwa Texte, Grafiken, Videos, Live-Webfeeds und IPTV-Inhalte. Hierfür sind keine externen Player erforderlich, lediglich ein Bravia-Screen und ein Web-Zugang.

Die Einstellungen des Displays lassen sich auch über den Hotelmodus benutzerspezifisch anpassen. Funktionen, etwa für Hospitality-Suites oder Spa-Bereiche können festgelegt und gespeichert werden. Per USB-Laufwerk kopieren Nutzer Einstellungen von Display zu Display und geben sie entsprechend frei. Auch die Android-Plattform ermöglicht das einfache Erstellen und Herunterladen von Anwendungen. Auf diese Weise passen Kunden die Screens individuell an – beispielsweise für die Freigabe von Inhalten oder Videokonferenzen.

Für interaktive Anwendungen lassen sich U Touch-Overlays nutzen, die die Displays in Touchscreens verwandeln. Die Overlays sind so konzipiert, dass sie sich nahtlos auf dem Display anbringen lassen. Sie verfügen über sechs Multitouch-Zugriffspunkte zur besseren Interaktion mit dem Publikum.

Unabhängig von der Auflösung der Modelle verfügen alle Displays über Frame Dimming. Damit wird der Bildinhalt analysiert und die LED-Hinterleuchtung angepasst.

Sony Professional bietet den Kunden ein dreijähriges PrimeSupport-Paket an. Damit stellt der Hersteller bei möglichen Problemen ein Ersatzgerät ohne Zusatzkosten bereit – auch bei einem Ultra HD-Modell mit 75“.

„Wir verfolgen das Ziel, den Markt kontinuierlich zu transformieren, und geben unseren Kunden eine einfache Lösung an die Hand, ob für einen Unternehmensbereich, den Bildungssektor oder eine Digital-Signage-Anwendung“, sagt Thomas Issa, Display Product Manager bei Sony Europe. „Unsere Partnerschaft mit Google ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Mit HTML5, Android-Funktionen und modernen B2B-Technologien verfügen unsere Kunden jetzt über die perfekte Lösung für ihre professionellen Anforderungen“, so Issa weiter.

Die neuen professionellen Bravia 4K-Displays FW-75X8570C, FW-65X8570C, FW-55X8570C, FW-49X8370C, FW-43X8370C und die Full-HD-Modelle FWL-75W855C, FWL-65W855C, FWL-55W805C, FWL-48W705C, FWL-40W705C sollen ab Ende Juni 2015 erhältlich sein.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.