Hausmesse

IM.TOP 2015 wird rund 200 Aussteller aufbieten

- Am 25. Juni 2015 findet die IM.TOP statt. In diesem Jahr wird das Schwerpunktthema die Cloud sein. Auf insgesamt 11.000 m² Ausstellungsfläche sind 200 Aussteller vertreten – und zahlreiche Diskussionen und Fachvorträge sind geplant. Eine Expertenrunde diskutiert Kundengewinnung und Digital Signage. von Thomas Kletschke

Stand von Toshiba auf der IM.TOP 2014 (Foto: Ingram Micro)

Stand von Toshiba auf der IM.TOP 2014 (Foto: Ingram Micro)

Die von Ingram Micro veranstaltete IM.TOP 2015 – es ist die 16. Messe – findet im Münchner MOC statt. Und bevor Besucher sich auf der IM TOP-Party entspannen können – ab 18.30 Uhr bis 02.00 Uhr im Kesselhaus – sind zahlreiche Besuche an Ständen, Fachvorträge und Networking angesagt.

Schließlich werden auch Gäste von weiter weg erwartet, die sich austauschen wollen – etwa mit ihren Ingram-Partnern vor Ort. Den aus der Ferne Anreisenden, also Fachhändler, die mehr als 400 km zurücklegen, werden extra Punkte in Ingrams Bonusprogramm zugeschrieben, was sie gleich am IM.Fokus-Stand in halle 2 erledigen können.

In der gleichen Halle finden Besucher Ingram-Dienstleistungen aus Logistik, Marketing, Vertrieb, Finance sowie Online-Services. Auch die Eigenmarke V7 wird hier präsentiert.

Die Ausstellerliste ist sehr umfangreich. Allein von Seiten der Displayproduzenten kann man sagen: alle da. Auch zahlreiche Hersteller von Mediaplayern und Mini PCs geben sich die Ehre. Die Erfahrung des vergangenen Jahres zeigt, dass das Verhältnis Aussteller/Besucher ausgewogen ist. Es ist also nicht zu erwarten, dass man keinen Ansprechpartner antreffen wird. Und Langeweile oder gähnende Leere werden sich wohl ebenfalls nicht einstellen.

Im vergangenen Jahr hatten zumindest einige Hersteller ihre Lösungen auch in vertikalen Szenarien präsentiert. Insgesamt 4.500 Besucherinnen und Besucher kamen.

Durch den ITK-Mix kann man auch Trends aus benachbarten Gebieten mitbekommen. Wie es sich für eine umfangreiche Messe gehört, sind auch Guided Tours eingeplant. In der Mittagszeit wird Digital Signage ein Thema sein – und zwar prominent bei der IM.TOP Expertenrunde (12:45 Uhr), die auf der Haupttribüne der Frage nachgehen wird: „Stirbt der lokale Handel? Mit Digital Signage-Konzepten Kunden gewinnen“.

Weitere Details zur gesamten Messe finden sich auf der Microsite der IM.TOP.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.