Digital Signage

Hisense übernimmt Sharp America

- Der chinesische Elektronikhersteller und Displayanbieter Hisense übernimmt Sharps TV-Geschäft in Nord- und Südamerika. Der Kauf umfasst Sharps TV-Werk in Mexiko mitsamt aller Vermögenswerte und die Verwendung des Markennamens Sharp in beiden Regionen. Der Bereich professionelle Displays von Sharp in Europa bleibt davon unberührt. von Peter Beck

Hisense übernimmt amerikanisches Sharp-Geschäft (Foto: Hisense)

Hisense übernimmt amerikanisches Sharp-Geschäft (Foto: Hisense)

Wie Hisense und Sharp heute bekanntgaben, wird Hisense Sharps TV-Werk in Mexiko inklusive aller Vermögenswerte für 23,7 Millionen US-Dollar übernehmen. Der Kauf schließt die Verwendung des Markennamens Sharp in Nord- und Südamerika mit ein. Damit übernimmt Hisense Sharps komplettes TV-Geschäft auf den beiden Kontinenten und etabliert sich so noch stärker auf dem nord- und südamerikanischen Markt. Das Unternehmen erwartet durch die Übernahme einen Umsatzzuwachs von 2 Millarden US-Dollar. Auf einer Pressekonferenz am 4. August wird Hisense weitere Details veröffentlichen.

Sharp wurde 1912 gegründet und gehörte zu den ersten Herstellern von LCD-TVs. Hisense entwickelte sich seit seiner Gründung 1969 zum TV-Marktführer im chinesischen Heimatmarkt und zum aktuell viertgrößten TV-Hersteller weltweit.

Hisense Europe und die deutsche Niederlassung haben ihren Sitz in Düsseldorf. Hier ist auch das europäische Forschungs- und Entwicklungszentrum angesiedelt

Das europäische TV-Geschäft inklusive der Produktion in Polen hatte Sharp im Frühjahr bereits an die slowakische UMC verkauft. Die professionellen Displays – Teil der Visual Solution Gruppe – sind allerdings weiterhin im Fokus der japanischen Mutter und werden von Sharp selber vertrieben.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.