Electronic Whiteboards

Sharp launcht 70″ Big Pad

- Für den Einsatz in Unternehmen sowie in Bildungseinrichtungen sowie weiteren Einsatzfeldern hat Hersteller Sharp jetzt die Serie Big Pad um den neuen 70-Zöller PN-70SC3 erweitert. von Thomas Kletschke

Sharps neues Big Pad PN-70SC3 (Foto: Sharp)

Sharps neues Big Pad PN-70SC3 (Foto: Sharp)

Als Big Pads hat Sharp seine für kollaboratives Arbeiten gedachten Screens schon vor einiger Zeit im Markt positioniert. Nun erhält die Serie mit dem PN-70SC3 einen Neuzugang. Das neue Modell nutzt ein UV²A LCD Panel, das hohe Kontraste und lebendige Farben liefern soll. Zusammen mit der Full-HD-Auflösung und einer aktuellen Anti-Glare-Beschichtung sollen Texte, Bilder und andere Inhalte auch in hell erleuchteten Besprechungsräumen oder Klassenzimmern besonders klar und deutlich herüberkommen. Die verwendete Touchtechnologie ist IR.

Für das gemeinsame Arbeiten verfügt das Modell über einen Screen mit sechs Touchpunkten und lässt sich mit einem Touch Pen bedienen (zugehörige Software inklusive). Die Pen-Software erkennt Handschriften und wandelt diese auch Wunsch in Standard-Text um. Optional ist auch die Sharp-Software Touch Display Link 2.0 erhältlich, um BYOD-Funktionalitäten zu nutzen. Mobile Geräte wie Laptops können mit der Link-Software eingebunden werden. Darauf erstellte Inhalte können auf dem großen Screen des 70-Zöllers bearbeitet und abgespeichert werden.

Laut Datenblatt erreicht das Panel des Big Pad einen Luminanzwert von 300 cd/m². Als Kontrastverhältnis wird 3.000:1 angegeben. Die Betrachtungswinkel betragen horizontal und vertikal jeweils 160°. Integriert sind zudem zwei 10 W Lautsprecher.

Als UVP ruft Sharp in Deutschland derzeit 5.544 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) auf.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.