Elektronikhandel

Media-Saturn übernimmt Mehrheit an Technik-Dienstleister RTS

- Mit der Übernahme des Technik-Dienstleister RTS bietet Media-Saturn zukünftig flächendeckend ein breiteres Spektrum an Vor-Ort-Dienstleistungen an. RTS umfasst u.a. auch die ehemaligen Dienstleister von Quelle, Neckermann, Karstadt und der Otto-Gruppe. Auch für typische Digital Signage Service-Dienstleistungen ist Media-Saturn nun gut aufgestellt. von Florian Rotberg

Media-Saturn übernehmen Vor-Ort Dienstleister RTS (Bild: MSH)

Media-Saturn übernehmen Vor-Ort-Dienstleister RTS (Bild: MSH)

Die Media-Saturn-Holding hat eine Vereinbarung zum Kauf einer Mehrheitsbeteiligung (90 %) an der RTS-Gruppe unterzeichnet. RTS, ein Unternehmen aus dem bayerischen Wolnzach, erzielte im vergangenen Jahr mit ca. 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 136 Millionen Euro, und erbringt deutschlandweit sowie über Partner in ganz Europa Serviceleistungen für Produkte im Elektrobereich. Durch RTS wird Media-Saturn zukünftig deutlich mehr Dienstleistungen anbieten können. Das Spektrum umfasst dann die Planung, Installation, Inspektion, Wartung und Reparatur verschiedenster Produkte – von Haushaltsgeräten über Smartphones und Fernseher bis zu kompletten Smart Homes.

Perspektivisch sollen all diese Dienstleistungen neben dem Markt auch direkt beim Kunden zu Hause angeboten werden. Gleichzeitig werden die Online-Services und das bestehende Geschäft von RTS ausgebaut. Das umfasst auch die Abwicklung von Retouren und Reparaturen (inkl. Ersatzteilmanagement) gegenüber Endkunden, im Auftrag von Herstellern. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Pieter Haas, stellvertretender CEO der Media-Saturn-Holding GmbH, sagt: „Services und Dienstleistungen werden für Media-Saturn immer wichtiger, um das Leistungsversprechen an unsere Kunden zu erfüllen und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit und Differenzierung zum reinen Online-Wettbewerb sicher zu stellen. Zudem sind herstellerunabhängige Services ein spannender Wachstumsmarkt, weil immer mehr Nutzer Produkte verschiedener Anbieter miteinander verknüpfen, zum Beispiel beim Thema Smart Home. Diese Produkte müssen installiert, erklärt, gewartet und repariert werden. Die Anbindung von RTS ermöglicht uns, ein einzigartiges Servicepaket zu schnüren. Kunden profitieren vom deutlich vereinfachten Abwicklungsprozess ‚aus einer Hand‘, unsere Lieferanten und wir profitieren von zufriedeneren Endkunden. Wir starten damit in Deutschland, wollen es aber mittelfristig in alle Länder ausrollen, in denen wir vertreten sind.“

Josef Raith, Gründer und Geschäftsführer der RTS Elektronik Systeme GmbH, sagt: „Kauf und Service wachsen im Elektronikgeschäft immer stärker zusammen. Es ist unser Grundverständnis, Kunden im Elektronikbereich mit unseren Dienstleistungen ein durchgängig positives Kundenerlebnis über den gesamten Produktlebenszyklus zu bieten. Die Beteiligung der Media-Saturn-Unternehmensgruppe eröffnet große Chancen sowohl für unseren neuen Gesellschafter als auch für RTS und die 1.200 Mitarbeiter.“

Zu RTS gehören aktuell unter anderem:

  • Profectis: Der größte markenunabhängige und bundesweite Anbieter von Installation, Wartung sowie Reparatur von Elektrogroß- und Haushaltsgeräten.
  • Tec-Repair: Reparaturen und Plattform für Reparaturen von Handys, Tablets, Laptops und TV-Geräten aller Marken, sowohl in der Servicewerkstatt als auch in den Märkten vor Ort, wie zum Beispiel im Saturn in Ingolstadt.
  • Smart World Services: Dienstleistungen und Lösungen rund um Smart Home (Sicherheit, Energieeffizienz, Gesundheit).

RTS wurde 1989 von Josef Raith gegründet. Im Jahr 2009 hat sich der Berliner Finanzinvestor capiton AG minderheitlich an RTS beteiligt. Raith wird 10 Prozent seiner Anteile behalten und dem Unternehmen als Berater und aktiver Gesellschafter eng verbunden bleiben, und damit einen geordneten Know-how-Transfer gewährleisten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.