Digital Signage in der Gastronomie

Restaurant der Zukunft mit transparenten Displays

- In den vergangenen Jahren wurden viele Konzepte rund um transparente Displays entwickelt. Die meisten Konzepte ähnelten sich sehr – Produkt hinter das Display und Zusatzinformationen auf den Screen. Jetzt öffnete in San Francisco ein neues QSR-Konzept mit wirklich innovativem Ansatz zum Thema transparente Bildschirme. von Peter Beck

Innovative Konzepte mit transparenten Displays (Foto. Screenshot)

Innovative Konzepte mit transparenten Displays (Foto: Screenshot)

Dem neuen Restaurant fehlt das, was einen guten Gastronomen ausmacht: persönliche Betreuung und Herzlichkeit. Aber trotzdem ist das neue Automaten-Restaurant einen zweiten und dritten Blick wert. Gäste haben ausschließlich Kontakt mit Digitalen Touchpoints. Das Digital Menu Board ist natürlich auf einer Videowall untergebracht, bestellt wird auf iPads und das Essen wird vom Gast selber aus einem Schrank abgeholt.

Und hier liegt der innovative Ansatz. Die einzelnen Fächer sind mit motorisierten, transparenten Displays ausgestattet. Sobald das bestellte Essen aus der Küche im Schrankregal fertig ist, wird der Name des Bestellers auf dem Displaydeckel angezeigt. Auf Berührung fährt das transparente Display nach oben und gibt die Bestellung frei.

Wir finden in jedem Fall ein innovativer Ansatz. Über die Qualität des Essens informieren die Kollegen des San Francisco Chronicle und das Video von TechCrunch.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.