DooH Branche

OMG Outdoor GmbH wird zur areasolutions GmbH

- OMD Outdoor, die Out-of-Home Spezialagentur der Omnicom Media Group Germany (OMD/PHD), hat sich in areasolutions GmbH umbenannt und erweitert ihr Leistungsspektrum um die Analyse und Verknüpfung digitaler Daten. von Thomas Kletschke

Neuer Name, neues Logo - Aus OMD Outdoor wurde areasolutions (Foto: areasolutions)

Neuer Name, neues Logo – Aus OMD Outdoor wurde areasolutions (Foto: areasolutions)

Der neue Name soll die erweiterte Ausrichtung des in Hamburg ansässigen Spezialdienstleisters transportieren: Neben klassischem OoH, Ambient und Kino bietet areasolutions künftig auf Datenanalyse basierende Lösungen für Media- und Marketingfragestellungen im öffentlichen Raum an.

Das mehr als 60 Mitarbeiter umfassende Team um die Geschäftsführer Matthias Grawitter und Christian Seemann wolle sich bei der Entwicklung und Realisierung von OoH-Kampagnen „nicht länger – wie im Markt üblich – auf vor allem statische Informationen beziehen“, sondern werde „diese gezielt mit Informationen über die Bewegung und das mobile Verhalten von Zielgruppen verknüpfen“, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung schreibt.

Um mobile Konsumenten mit den richtigen Werbebotschaften zu erreichen, müsse man sich von herkömmlichen geografischen Grenzen lösen und vor allem die relevanten Belegungsgebiete nach Bewegungsinformationen und nicht wie bisher nach Wohnortinformationen identifizieren, so der Dienstleister.

„Durch die Auswertung und Interpretation dieser Daten werden wir in der Lage sein, die Werberelevanz von Gebieten im öffentlichen Raum ganz anders zu bewerten und besser kundenindividuell nutzbar zu machen“, versprechen Grawitter und Seemann unisono.

Dazu werden die bestehenden Strukturen der Agentur angepasst und erweitert: In neu implementierten Units befassen sich Datenspezialisten mit der Analyse von tradierten und neuen Daten. Durch die anschließende Verknüpfung und Integration der Daten in eigens entwickelte „smartareas“ werde areasolutions künftig dazu in der Lage sein, Kunden ein individuell für sie definiertes Belegungsgebiet zu empfehlen. Dabei können sowohl bewegungs- und verhaltensbedingte Ereignisse, als auch temporäre oder situative Umstände berücksichtigt werden. So kann die Auslösung eines werblichen Ereignisses beispielsweise davon abhängen, ob sich Konsumentengruppen zu einer bestimmten Zeit an einem themenspezifischen Ort aufhalten.

„Die Bedeutung des öffentlichen Raums für Kommunikation ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen – und dieser Trend wird sich weiter verstärken. Mit der smarten Neudefinition von physischen Räumen und Gebieten durch die Nutzung digitaler, mobiler Daten können wir für unsere Kunden den Wert ihrer Kommunikation noch einmal signifikant steigern. Eine solche Herangehensweise an Werbung im öffentlichen Raum ist ein absolutes Novum: Wir brechen damit in ein neues Zeitalter auf“, meint auch Florian Adamski, CEO, Omnicom Media Group Germany.

Als Teil der Omnicom Media Group Germany arbeitet areasolutions in enger Zusammenarbeit mit den Planungsteams der Mediaagenturen OMD und PHD.

Omnicom Media Group Germany ist die deutsche Mediaholding der Omnicom, einer weltweit führenden Kommunikations-, Werbe- und Marketingdienstleistungsgruppe. Mit OMD und PHD umfasst sie zwei der führenden Mediaagentur Networks in Deutschland und bündelt unterschiedliche Kommunikationsservices in mehr als 100 Märkten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.