Fahrgast TV

Passengertv erreicht 1 Million Schweizerinnen und Schweizer

- Der Schweizer Anbieter von Fahrgast TV passengertv hat es nun quasi amtlich: Nach neuen Zahlen der AG für Werbemedienforschung (WEMF), werden schweizweit mehr als 1 Million Fahrgäste erreicht. von Thomas Kletschke

passengertv Screens hängen auch in den Öffis der AAR Bus & Bahn (WSB) (Foto: passengertv)

passengertv Screens hängen auch in den Öffis der AAR Bus & Bahn (WSB) (Foto: passengertv)

Wie in Deutschland hat sich auch in der Schweiz das Medium Fahrgast TV etabliert. In beiden Ländern können jeweils zahlreiche Kontakte über das Medium erreicht werden, das zu oft noch unter dem Radar der MaFo läuft.

Passengertv zeigt, wie dynamisch Fahrgast TV gewachsen ist. In insgesamt vier Sprachen wird das Programm – redaktioneller Content plus Hinweise von lokalen Partnern, Werbung – ausgestrahlt. Werbungtreibende können über das Digital-out-of-Home-Netz sogar Menschen erreichen, die den News Feed auf Rätoromanisch lesen – wie gemacht für digitale Anpassungen.

Inhalte des News Feeds von passengertv auf vier Screens (Foto: passengertv)

Inhalte des News Feeds von passengertv auf vier Screens (Foto: passengertv)

Wichtiger aber noch: Das Fahrgast TV Netzwerk kann nun eine Reichweite ausweisen, die interessant für Agenturen und Werbungtreibende sind, die auf digitae außenwerbeforen setzen. Die AG für Werbemedienforschung (WEMF), die mittelbar für verschiedene Schweizer Fachverbände eine unabhängige Medienforschung betreibt, hat nun Zahlen zu passengertv herausgegeben.

Die lassen sich sehen: Denn exakt 1.021.351 Fahrgäste können über den Fahrgast TV Kanal erreicht werden. Nur sehr wenige Medien erzielen mehr mögliche Publikumskontakte. Im Jahr 2015 leben etwa 8,5 Millionen Menschen in der Schweiz – nach aktuellen idgenössischen Prognosen wird die Marke 9 Millionen Einwohner im Jahr 2023 erreicht.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.