Airportwerbung

Airport Incheon installiert 2 x 104 m² Curved OLED Screens

- An Südkoreas größtem Airport Incheon in Seoul hat Displayhersteller LG nun zwei Riesen-Screens aus 55″ OLED Panels installiert. Beide gelten als die derzeit weltweit größten installierten Curved OLED Videowalls. von Thomas Kletschke

Einer der beiden neuen OLED Mega Screens in Incheon (Foto: LG)

Einer der beiden neuen OLED Mega Screens in Incheon (Foto: LG)

Insgesamt 208 m² an feinster Werbefläche, verteilt auf zwei große Curved OLED Screens: Hersteller LG hat am Airport ICN ganze Arbeit geleistet.

Zumindest bislang sind die beiden Installationen in Incheon keine Werbemittel, auf denen alle m;glichen Werbungstreibende ihre Kampagnen zeigen. Die an den Decken des Flughafens von Seoul installierten beiden Mega Screens werben vorerst ausschließlich für das OLED Portfolio von LG.

Dieses Konzept ist weltweit etabliert. Sowohl LG als auch Samsung rüsten diverse Hub-Airports weltweit mit Digital Signage Displays aus um dort vornehmlich für die eigene Marke und Produktangebot zu trommeln. Oft ergänzt um einen Passagiermehrwert wir Airport TV oder Fluginformationen.

Diese Screens sind nicht oder nicht immer solche, die zu den buchbaren DooH Netzen an Airports gehören. Somit ist damit zu rechnen, dass auch die zwei großen Videowalls in Seoul am Heimatflughafen von LG auch künftig ausschließlich für die eigenen LG Produkte werben werden.

Ursprünglicher Zustand im Terminal vor der Installation diverser DooH Screens (Foto: Wilmotte & Associés)

Ursprünglicher Zustand im Terminal vor der Installation diverser DooH Screens (Foto: Wilmotte & Associés)

Für Hersteller LG ist das eine gute Gelegenheit, die Vorteile der OLED Technologie durch die aufmerksamkeitsstarke Installation zu kommunizieren.

Jede der beiden Videowall unfasst 140 Curved OLED Panels mit 55″ Displaydiagonale – insgesamt jeweils 104 m² auf 13 m Höhe und 8 m Breite, Das Content-Konzept setzt primär auf dunkle bis schwarze Inhalte um den Produktvorteil von OLED perfekt zu inszenieren. Starke Kontraste und satte, insbeondere dunkle Farben sind der große Vorteil der OLDE-Technologie.

Das Projekt von LG Electronics wurde gemeinsam mit Wilmotte & Associés umgesetzt, deren Experten für Interior Design das gesamte Innenraum-Design des 200.000 m² großen Passagierterminals verantworten. Das ursprüngliche Projekt wurde bereits 2000 zur Eröffnung des Flughafens umgesetzt und wird nun laufend ergänzt.

Vergleicht man Aufmacherfoto und das Foto rechts oben im Text sieht man, wie die ursprünglich kahlen Fassaden mit der Zeit für FIDS sowie DooH Anzeigen aus LCD Screens und mit LED Signage genutzt wurden – etwa die beiden DooH Werbe Screens links von der neuen Decken-Installation.

Auch für die jetzige Gestaltung mit den zwei übergroßen Curved OLED Screens standen die französischen Innenarchitekten von Wilmotte & Associés als Experten zur Verfügung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.