Mediaplayer

Asus und Google bringen Chromestick auf den Markt

- Mit dem neuen Chromestick von Asus und Google kommt jetzt ein neuer Mediaplayer im Kleinstformat auf den Markt, der für Digital Signage-Einsätze mit Chrome OS gedacht ist. von Thomas Kletschke

In zwei Farben verfügbar - neuer Chromestickvon Asus (Fotos: Asus; Montage: invidis)

In zwei Farben verfügbar – neuer Chromestickvon Asus (Fotos: Asus; Montage: invidis)

Auf den US Websites von Google und Asus ist jetzt der Chromebit aufgetaucht, ein kleiner Mediaplayer im USB Stick Formfaktor, der Google Chrome OS als Betriebssystem für Digital Signage nutzt. Bekanntlich ist Google seit diesem Frühjahr besonders aktiv, um für das OS eine größere Basis in DS zu schaffen. Dazu gehören auch Partnerschaften mit Hardwareherstellern.

Der Chromestick ist auf Grund der Bauart gut geeignet, um als Player am Rechner angehängt zu werden. Mit 75 g Gewicht zählt er zu den Fliegengewichten. Auch am Preisschild erkennt man, dass Asus und Google durchaus preissensitiv denken. Derzeit wird das Gerätmit 85 US-Dollar UVP gehandelt.

Bei den Anschlüssen stehen laut Datenblatt 1x HDMI und 1x USB 2.0 zur Verfügung. Als CPU kommt ein Rockchip 3288 zum Einsatz – ein Vierkerner, Für die Grafik ist die GPU ARM Mali-T764 zuständig. Insgesamt 16 GB eMMC Speicher stehen als Festplatte zur Verfügung, bis zu 100 GB können zwei Jahre kostenfrei über Google Drive genutzt werden. Als RAM werden 2 GB genutzt. Die Anbindung ins Netzwerk geschieht über 802.11ac WLAN.

Für farbenfroh gestimmte Einsätze lässt sich der Chromestick nicht nur in Schwarz, sondern auch in eine leuchtenden Orange bestellen und nutzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.