Außenwerbemarkt Schweiz

APG|SGA Mountain verlängert Verträge mit 11 Bergbahnen

- Geht’s um Außenwerbung auf dem Gipfel und dem Weg dahin, ist APG|SGA Mountain in der Schweiz eine Bank. In den vergangenen Wochen verlängerte der Außenwerber Verträge mit insgesamt elf Bergbahnunternehmen. Ab dem Jahr 2016 kommen neue Werbeträger am Berg hinzu. von Thomas Kletschke

Der Berg ruft, der Konsument kommt - der Werbungtreibende auch - neuer Werbe Cube in Champéry (Foto: APG|SGA Mountain)

Der Berg ruft, der Konsument kommt – der Werbungtreibende auch – neuer Werbe Cube in Champéry (Foto: APG|SGA Mountain)

Beim Schweizer Außenwerber APG|SGA ist Tochter APG|SGA Mountain die Spezialistin für Außenwerbung in den Schweizer Bergen. Anfang Dezember 2015 verlängerte das Unternehmen Verträge mit fünf Bergbahnunternehmen in den Wintersportgebieten Bellwald, Champéry, Grimentz-Zinal Nendaz/Veysonnaz und Ovronnaz.

In diesen Destinationen befinden sich mehr als 1.200 Pistenkilometer für Abfahrten. Über 300 Anlagen befördern die nationalen und internationalen Gäste mit einer Jahresfrequenz von rund 26 Millionen Fahrten auf die Gipfel der Wintersportgebiete.

Derzeit wird das Angebot der total rund 100 bestehenden Werbeflächen in den fünf Gebieten überprüft, optimiert und erweitert. Zudem erweitert APG|SGA Mountain das Angebot an großformatigen Postern.

In Champéry steht der erste Cube der Westschweiz, der mit 36 m² Werbefläche für einen optimalen Auftritt in luftiger Höhe sorgen soll (4×9, vgl. Foto). Erste Kampagnen dürften dann dort ab Januar 2016 laufen.

Die Marktführerin für Werbung in Schweizer Wintersportgebieten hatte bereits im November 2015 sechs weitere Vertragsverlängerungen unterzeichnet. Die Partnerschaften mit den Bergbahnen in der Lenk sowie in St. Moritz, Gstaad, Engelberg, Scuol und Pizol werden damit ebenfalls fortgesetzt.

Markus Bien, Geschäftsführer der APG|SGA Mountain, und sein Team haben neben dem Cube weitere Werbeformen zum Portfolio hinzugefügt. „Die Skirack-Prototypen Prism, mit je acht rundum einsehbaren Werbeflächen, sind eine aufmerksamkeitsstarke Innovation. Sie stehen an besonders stark frequentierten Rastorten für eine übersichtlichere Ski- und Snowboard-Aufbewahrung zur Verfügung“, so Bien.

„Zusätzlich installieren wir zahlreiche PanoramaBoards, diese dienen als unverzichtbare Quelle für aktuelle Pisteninformationen sowie zur Lawinenwarnung.“

Am Digital Portfolio wird sich bei Mountain zum Jahreswechsel 2015 / 2016 nichts ändern. Derzeit sind Infotainment Systeme in Lenzerheide und Savognin sowie Mountain ePanel in St. Moritz (Corvatsch, Piz Nair) und Arosa / Lenzerheide installiert. Bei letzteren handelt es sich um 70″ LCD Screens. Der Content wird in 60 sek Loops abgespielt; mögliche Längen für DooH Spots liegen zwischen 10 sek und 50 sek.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.