AV Technik

Canon kommt mit erstem 4K Projektor auf den Markt

- Erstmals hat Canon einen 4K Projektor angekündigt. Entwickelt wurde der XEED 4K500ST für ein breites Einsatzspektrum inklusive Simulationen oder medizinische und technische Anwendungen. Das netto rund 40.000 Euro teure Modell ist ab 2016 verfügbar. von Thomas Kletschke

Mit dem XEED 4K500ST launcht Canon seinen ersten 4K Projektor (Foto: Canon)

Mit dem XEED 4K500ST launcht Canon seinen ersten 4K Projektor (Foto: Canon)

Der Markt für Hochleistungs 4K Projektoren sieht einen neuen Marktteilnehmer: Erstmals wird Canon mit dem XEED 4K500ST einen 4K Projektor anbieten. Der ist laut Hersteller mit 17,6 kg inklusive Objektiv derzeit sogar der leichteste 4K Projektor auf dem Markt.

Ob in Rental oder als Festinstallation: Noch mehr als die Gewichtsklasse sind den professionellen Anwendern die inneren Werte.

Als da wären: Auflösung von 9,8 Millionen Pixeln und eine Lichtstärke von 5.000 Lumen über den gesamten Zoombereich. Mit hochauflösenden LCOS-Panels mit je 4.096 x 2.400 p können Inhalte präzise projiziert werden, deren Auflösung die von 4K Digital Cinema übertrifft.

Mit dem optischen System AISYS (Aspectual Illumination System) von Canon verfügt der Projektor über ein erhöhtes Kontrastverhältnis. Zusätzlich ist der XEED 4K500ST in der Lage, auch sehr feine, detailreiche Bilder mit erstaunlicher Schärfe wiederzugeben – etwa für technische Anwendungen, bei denen der Einsatz von CAD und 3D Modellierung eine hohe Detailgenauigkeit erfordert.

An der Decke lässt sich der XEED 4K500ST ebenfalls anbringen (Foto: Canon)

An der Decke lässt sich der XEED 4K500ST ebenfalls anbringen (Foto: Canon)

Dank 4K Weitwinkel-Zoomobjektiv ist der XEED 4K500ST in der Lage, große Bilder aus kurzer Entfernung zu projizieren. Eine neue Randfokussierungs-Funktion soll sogar eine scharfe Projektion von Bildern auf gewölbte Flächen ermöglichen. Wie die Kompakt Installationsmodelle von Canon WUX450, WUX500 und WX520, bietet der neue XEED ein Zoomobjektiv mit konstanter Blende (hier 2,6).

Dadurch bleibt laut Hersteller die Helligkeit im Telezoom-Bereich nahezu unverändert und vereinfacht so die Installation und Neupositionierung ohne eine erneute Anpassung an die Lichtverhältnisse vorzunehmen.

Projection Mapping und Co lassen grüßen: Mit der eingebauten Canon High Definition Edge Blending Technologie können mehrere XEED 4K500ST Projektoren kombiniert werden, um zusammengefügte großflächige Bilder in hoher Qualität und mit sehr geringer Verzeichnung zu erzeugen. Eine Vier Punkt Keystone Korrektur an allen vier Bildecken zur Abstimmung der überlappenden Bildränder vereinfacht den Einrichtungsvorgang.

Im Eco Modus verbraucht die Lampe des Geräts 470 W und erreicht eine Lebensdauer von bis zu 4.000 Stunden. Im Rahmen der optionalen kostenlosen 3-Jahres-Garantie auf die Lampe können bis zu drei Ersatzlampen angefordert werden, falls eine Lampe ausfallen sollte.

Verfügbar ist der XEED 4K500ST im ersten Halbjahr 2016. Als UVP ruft Canon 39.999 Euro auf ( zzgl. USt.).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.