Personalien

SportScheck – CDO Kegelberg tritt in Geschäftsführung ein

- Mehrere Personalien der letzten Tage zeigen, dass SportScheck – Tochter der Otto Group – seinen Multichannel Ansatz stärken möchte. Nachdem man erst vor wenigen Monaten mit Jan Kegelberg einen Chief Digital Officer ernannt hatte, zieht dieser jetzt in die Geschäftsführung ein. von Thomas Kletschke

Komplette Führung von SportScheck (v. li.) - CDO Jan Kegelberg, Beiratsvorsitzende Neela Montgomery, CEO Markus Rech und CFO Lars Schöneweiß (Foto: SportScheck)

Komplette Führung von SportScheck (v. li.) – CDO Jan Kegelberg, Beiratsvorsitzende Neela Montgomery, CEO Markus Rech und CFO Lars Schöneweiß (Foto: SportScheck)

Bei SportScheck geht es weiter in Richtung Digitalisierung. Mit ein Grund, warum Geschäftsführer Stefan Herzog das Unternehmen nach langer erfolgreicher Zusammenarbeit verlässt, „auf eigenen Wunsch“, wie SportScheck mitteilte.

In Anbetracht der organisatorischen Veränderungen der Gesellschaft habe er beschlossen, sich neuen beruflichen Herausforderungen zuzuwenden. Aufsichtsrat und Gesellschafter respektierten den Entschluss von Herrn Herzog und bedauerten seinen Schritt sehr, hieß es dazu. Die Trennung erfolge im besten und freundschaftlichen Einvernehmen.

Für Stefan Herzog wird nun CDO Jan Kegelberg zum 1. Februar 2016 in die Geschäftsführung des Unternehmens eintreten. Im September 2015 hatte Kegelberg die neu geschaffene Position des Chief Digital Officers bei SportScheck in München übernommen. In dieser Funktion wird er die Bereiche Vertrieb E-Commerce, Marketing und Customer Intelligence vorantreiben.

Kegelberg, 44, der vor dem Eintritt bei SportScheck die E-Commerce Initiativen der Otto Group Russia gesteuert hat, hält einen MBA der Universität Michigan. Seine digitale Expertise hat er als Geschäftsführer mehrerer erfolgreicher Start-Ups und als Strategieberater E-Commerce für multinationale Unternehmen im Finanzsektor unter Beweis gestellt.

„Mit der Berufung von Jan Kegelberg in die Geschäftsführung setzen wir weiter unsere Strategie um, Digitalkompetenz in den Geschäftsführungen relevanter Konzerngesellschaften zu verankern“, so Neela Montgomery, Vorstand der Otto Group und Beiratsvorsitzende von SportScheck. „Mit Jan Kegelberg haben wir einen erfahrenen Digitalstrategen mit internationaler Erfahrung an Bord, der das Multichannel-Konzept des Unternehmens vorantreiben wird.“

Die Geschäftsführung von SportScheck setzt sich nun zusammen aus Markus Rech, 42, seit vergangenen September Vorsitzender der Geschäftsführung. Er verantwortet die Unternehmensstrategie und -entwicklung sowie den Einkauf und Vertrieb Stationär. Lars Schöneweiß, 46, leitet seit Oktober als Geschäftsführer die Ressorts Finanzen, Controlling, IT, Logistik und Personal. Jan Kegelberg komplettiert die neue dreiköpfige Geschäftsführung von SportScheck.

Lesen Sie morgen an dieser Stelle mehr über die neue Multichannel Strategie bei SportScheck.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.