ISE 2016

Absen zeigt LED Signage an lösungsorientiertem Stand

- Hersteller Absen stellt bereits zum neunten Mal auf einer ISE aus – in diesem Jahr am größten Stand, den der Hersteller bislang bei einer Messe in Europa hat aufstellen lassen. Gezeigt werden LED Lösungen für Verticals wie Sport und DooH sowie Retail. von Thomas Kletschke

LED Portfolio von Absen - in der Mitte der neue für DooH gedachte Screen L3 (Foto: Absen)

LED Portfolio von Absen – in der Mitte der neue für DooH gedachte Screen L3 (Foto: Absen)

Absen zeigt seine neuen Produkte in einem modernen Design im lösungsorientierten Standdesign in der Halle 11 am Stand 11E52. Der LED Display-Hersteller wird Besucher an seinem größten, jemals für eine europäische Messe gebauten Stand willkommen heißen.

In der Region Europa kann Absen auf eine wachsende Popularität verweisen. Auch deshalb hat man sich personell verstärkt, so Ruben Rengel, Managing Director: „Allein im Jahr 2015 hat Absen sechs Branchenexperten eingestellt, um unsere europäischen Aktivitäten zu fördern. Zudem haben wir im Jahr 2016 bereits zwei weitere neue Mitarbeiter willkommen heißen können.“

Was wird ausgestellt? – Das neue Modell Absen L3, das zum ersten Mal auf einer Messe präsentiert wird, ist ein Echtzeit-Überwachungs-Display für den Außenbereich, das kristallklare und lebendige Bilder liefern soll. Der LED Screen mit Schutzart IP65/54 und 3,9 mm Pixel Pitch bietet eine für Outdoor notendige hohe Helligkeit und automatische Anpassungsfunktionen. Sein integriertes Design und die technischen Eigenschaften machen es für Einsätze in Digital-out-of-Home interessant.

Absen wird auch seine neue Serie N präsentieren, Module mit 2,4 mm (N2) oder 4 mm (N4) Pixel Pitch, gedacht für Verticals wie Retail und den High End Werbemarkt. Mit einer Dicke von nur 54 mm und einem Gewicht von lediglich 7,5 kg machen die Modelle einen schlanken Fuß. Die Smart & Slim-Screens der N-Serie sind komplett von vorne zu wartende Panels, die in einem rechteckig geformten, hochwertigen Aluminiumdruckguss-Gehäuse untergebracht sind.

Verschiedene Größen sind erhältlich: 1,152, 1,440 und 864 x 288 mm für das N4 und 576 x 288 mm für das N2. Die Geräte der N-Serie arbeiten im lüfterlose Design und verfügen jeweils über ein integriertes Funksteuergerät, das Benutzern über WLAN die Kontrolle und Überwachung in Echtzeit erlaubt.

Ebenfalls am Stand wird das A1.2 zu sehen sein, das LED Panel des Herstellers mit dem kleinsten Pixelabstandsbereich. Das LED Display mit 1,2 mm Pixel Pitch verwendet hochwertige, schwarze SMD-LEDs, um ein hohes Farbkontrastverhältnis und eine hervorragende Leistung unter schwierigen Lichtverhältnissen bieten zu können. Die integrierte A3C (Absen 3rd Generation Calibration) Technologie ermöglicht es, dasa Panels aus unterschiedlichen Fertigungsläufen in einem Display zusammenarbeiten. Mit der Hot Swap-Modulfunktion wird schneller Ersatz für defekte Module oder eine Kartnenaufnahme ohne Neukalibrierung ermöglicht.

Das beliebte X5 wird ebenfallszu sehen sein. Mit mehr als 5.000 weltweit verkauften Einheiten in weniger als sechs Monaten (seit der offiziellen Veröffentlichung auf der ISE 2015 im vergangenen Jahr) ist es bei Vermietfirmen als kabellose LED Lösung für den Innen- und Außenbereich beliebt. Hohe Luminanz für Einsätze unter direkter Sonneneinstrahlung und 5 mm Pixel Pitch sind weitere Eigenschaften.

Zudem präsentiert Absen eine LED Banden-Lösung für die Sportindustrie, das A97. Das Display mit 10 mm Pixel Pitch bietet wasserfeste Eigenschaften der Schutzart IP65 für dauerhafte Anwendungen im Außenbereich für Stadien und Sportvereine. Es ist sowohl von vorne als auch von hinten wartbar, mit praktischen Stützfüßen. Daten- und Strom-Backup sollen jederzeit für eine zuverlässige Leistung sorgen.

Auch Absens neues Schwesterunternehmen, VISS Lighting – akquiriert im Januar 2015 und Hersteller von LED-Anzeigen, LED Vorhängen und LED Mesh Screens für die Bühnenvermietungsbranche – wird in Halle 11, Stand E36 ausstellen.

Absen wird auch für das zweite Jahr in Folge Sponsor der InAVation Awards sein, die am ersten Abend der ISE verliehen werden. Absen ist Finalist in der Produktkategorie Displays mit seinen Displays der N-Serie sowie in der Projektkategorie mit dem Digital Signage-Partner Clear Channel.

Zudem wird Absen am 10. und 11. Februar ab 16:30 Uhr ein informelles Get-Together an seinem Messestand ausrichten. Eine Möglichkeit für ISE-Besucher das wachsende europäische Team in einer entspannten Atmosphäre und bei einem deutschen Bier kennen zu lernen.

Unsere Nachrichten rund um die ISE 2016 finden Sie an dieser Stelle.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.