ISE 2016

Flatfrog und MMT bieten Durchblick

- Flatfrog überzeugt mit Multitouchtechnologie – in diesem Jahr auch erstmals mit einem transparenten Display. von Stefanie Schömann-Finck

Dank des Flatfrog-Sensors wird aus einem transparenten Display ein Touchscreen (Foto: invidis)

Die Schweden präsentieren auf der ISE erstmals einen 55-Zoll transparenten Screen, der die Flatfrog-Technologie nutzt. Das Produkt ist eine Kooperation mit dem Systemintegrator MMT. Flatfrog liefert die Touchoberfläche (Flatfrog Inglas Technologie), die verwendete App für die Installation stammt von asignum. Einsatz soll das transparente Display vor allem im Einzelhandel finden, Anfragen großer Händler gäbe es bereits.

„Wir werden in Zukunft noch viel mehr Digital Signage im Einzelhandel sehen“, ist sich Anders Krook, VP Sales, sicher. „Touch, Interaktion jeder Art und die Verbindung zu Online werden eine wichtige Rolle spielen.“

Für das Unternehmen sind neben dem Handel aber auch Wegeleitung und Systeme für Medizin, Bildung und Zusammenarbeit ein wichtiger Markt. Für diese Bereich präsentiert Flatfrog einen 65 Zoll großes Display und einen 55-Zoll Multitouchtouch mit 40 Berührungspunkten. Vertrieben werden die Touchoberflächen über ein weltweites Partnernetzwerk.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.