Nachruf

Firmengründer Jean-Claude Decaux im Alter von 78 Jahren gestorben

- Für Jean-Claude Decaux begann die Leidenschaft für – die damals noch rein analoge – Display-Werbung im Alter von 15 Jahren. Jetzt ist der Gründer des weltgrößten Außenwerbekonzerns JCDecaux im Alter von 78 Jahren gestorben. von Thomas Kletschke

Im Alter von 78 Jahren verstorben - Firmengründer Jean-Claude Decaux (Foto: JCDecaux)

Im Alter von 78 Jahren verstorben – Firmengründer Jean-Claude Decaux (Foto: JCDecaux)

Wie jetzt bekannt wurde, ist Jean-Claude Decaux, Gründer des weltgrößten Außenwerbers JCDecaux am 27. Mai 2016 verstorben. Decaux, Jahrgang 1937, gilt als Erfinder von Stadtmöblierung sowie deren Vermarktung. Im Jahr 1964 gründete er das nach ihm benannte Unternehmen JCDecaux. Im französischen Lyon zeigte Jean-Claude Decaux erstmals, wie man aus einer Bushaltestelle einen Touchpoint macht – die Stadtmöblierung war geboren.

Mit ihm geht jemand aus der Generation der Außenwerber, der mit eigenem Einsatz und Mentalität dafür gesorgt hat, dass sich der Konzern JCDecaux zu dem entwickeln konnte, was er heute ist: ein großes, weltweit in den wichtigsten Märkten stark vertretenes Unternehmen, das sich in der Digitalisierung auf neue Geschäftsmodelle einlässt, oder der Verbindung bekannter sowie neuer Technologien.

Im Alter von 15 Jahren beschäftigte er sich erstmals mit Plakaten und Plakatwerbung, damals noch in seiner Heimatstadt Beauvais und im elterlichen Laden, bevor er sich mit 18 Jahren selbstständig machte, und für andere Händler Plakate aushängte. Das Unternehmen JCDecaux wurde dann 1964 in Lyon gegründet. Hier setzte das Unternehmen das um, was seitdem in Frankreich und andernorts zum Geschäfts- und Erfolgsmodell für JCDecaux wurde: die moderne Stadtmöblierung, die Werbung und Information verbindet sowie einen Infrastruktur-Service mit Mehrwert bietet. Dabei wurden und werden öffentlichen Verkehrsbetrieben, Städten und Kommunen beim Service entlastet, den der Außenwerber übernimmt. Welche Werbemedien dazu genutzt werden – Plakat, City Light Poster, digitaler Screen – ist dabei sekundär. Das Prinzip jedenfalls hat sich nahezu weltweit als Erfolgsgeschichte für das Unternehmen herausgestellt.

Angefangen hat „JC“ bescheiden, war aber schon von beginn an mobil: Mit seiner Vespa sorgte er eine Zeitlang höchstselbst dafür, dass neue Plakate an die Plakatstellen kamen, die installiert werden sollten. Im Jahr 1964 gründete er dann JCDecaux. Nach langen Jahren in der direkten Unternehmensführung übernahm Jean-Claude Decaux auch Verantwortung im Aufsichtsrat des Unternehmens. Im Jahr 2013 legte der Gründer dieses Mandat nieder und zog sich ganz aus dem Unternehmen zurück – in dem seitdem auch die dritte Generation der Familie leitend tätig ist. Seitdem wirkte Jean-Claude Decaux als Ehrenpräsident des Unternehmens. Wie das Unternehmen gegenüber der Nachrichtenagentur AFP bestätigte, ist Jean-Claude Decaux am 27.05.2016 verstorben.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.