Kampagne

Calzedonia wirbt mit Riesenposter am Marienplatz

- Am Münchner Marienplatz hat der zu Ströer gehörende Großflächen-Spezialist blowUP media ein 114 m² Riesenposter installiert. Hier nutzt die Modemarke Calzedonia den zentralen Standort in der Münchner Innenstadt für ihre aktuelle Kampagne. von Thomas Kletschke

Testimonial Adriana Lima wirbt aktuell für Calzedonia (Foto: blowUP media)

Testimonial Adriana Lima wirbt aktuell für Calzedonia (Foto: blowUP media)

Die Italienische Bademoden-Marke Calzedonia bewirbt auf der 114 m² großen Plakatfläche ihre neue Kollektion. Markenzeichen der Gruppe ist die Kommunikation über reichweitenstarke Medien und Kampagnen sowie der Einsatz prominenter Testimonials.

So zu sehen auch in diesem Sommer in München: Das brasilianische Topmodel Adriana Lima ist neues Gesicht und „Bikini-Body“ der aktuellen Kampagne. Noch bis Mitte Juni präsentiert sich Calzedonia auf der unübersehbaren Werbefläche am Münchner Marienplatz. Der hochfrequentierte Standort wird täglich von zahlreichen Touristen, Geschäftsleuten und Modebegeisterten besucht und bietet für die italienische Marke somit ein optimales Werbeumfeld.

Damit die Passanten ihren Traum von Urlaub und schöner Bademode unmittelbar verwirklichen können, führt sie das Riesenposter direkt in den nächsten Calzedonia-Shop an der Sendlinger Straße, der nur 300 m entfernt ist.

„Die Motive von Calzedonia sind Kult, machen Lust auf Sommer und versetzen die Menschen in Kauflaune. Für den Bademoden-Spezialisten bietet sich mit der Fläche am Marienplatz die Chance, die Marke aufmerksamkeitsstark mitten im Herzen von München zu platzieren und einen zusätzlichen Kaufanreiz zu schaffen“, sagt Markus Stahmer, Geschäftsführer blowUP media Deutschland.

Das Riesenposter bildet das Kampagnen-Highlight von Calzedonia in München. Flankiert wird der Werbeauftritt von weiteren klassischen Out-of-Home Medien wie CLP, Mega Lights und Großflächen. Die gesamte OoH Kampagne wurde von Kinetic Worldwide Germany geplant und betreut. Im direkten Shopumfeld kommen zusätzlich digitale Screens des Public Video Netzes von Ströer zum Einsatz.

Bereits 2013 hatte das Modeunternehmen komplett auf das Medium Out-of-Home gesetzt und in zwei groß angelegten Kampagnen Bekanntheit für die Marke Calzedonia geschaffen. Ergebnis war eine besonders hohe Visibility und nachweislich ein deutlicher Anstieg der Google-Suchanfragen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.