DooH Branche Deutschland

Ströer diversifiziert weiter

- Ströer weiter auf Einkaufstour: Mit dem Kauf eines Mehrheitsanteils am Digital Commerce Unternehmen BHI Gruppe investiert der Media Owner weiter in den im Ausbau befindlichen Geschäftsbereich Transaction Services. von Thomas Kletschke

Ströer Zentrale in Köln (Foto: Ströer)

Ströer Zentrale in Köln (Foto: Ströer)

Die Ströer Sparte „Digital Media und Transaction Services“ hat für das Ströer Vertical „Women & Lifestyle“ den Kaufvertrag zum Erwerb einer 51%-Mehrheit am Digital Commerce Unternehmen BHI Gruppe unterzeichnet. Die restlichen 49% verbleiben bei den heutigen Eigentümern, die das Unternehmen auch weiterhin führen werden.

Die BHI Gruppe ist ein mittelständisches Unternehmen im Bereich Beauty und Cosmetics mit dem Kernmarkt Deutschland. Der Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015 lag bei mehr als 35 Millionen Euro bei einer EBITDA-Marge im zweistelligen Bereich. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.

Mit der Hinzunahme von Online Services und Transaktionsmodellen diversifiziert Ströer seine bisher vornehmlich auf Werbeeinnahmen basierenden Erlösströme weiter in Richtung Transaktionsgeschäft.

„Mit den dynamischen Wachstumsplänen der BHI Gruppe vor allem über digitale Vertriebskanäle, insbesondere E Commerce, monetarisieren wir bisher unvermarktete Werbeflächen, sowohl im OoH wie auch im digitalen Bereich“, so Udo Müller, Vorstandsvorsitzender von Ströer. „Mit der Erweiterung und Integration von vertikalen Wertschöpfungsketten sichern wir den langfristigen und nachhaltigen Erfolg der Ströer Gruppe.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.