DooH Branche

invidis DooH Jahrbuch 2016/2017 steht zum Download bereit

- Welche wichtigen DooH Netzwerke gibt es, was sind die aktuellen Trends in Digital-out-of-Home, wo liegen die Herausforderungen? – Antworten gibt es im invidis Jahrbuch DooH 2016/2017, das Sie ab jetzt als Einzel-PDF in unserem Download-Bereich herunterladen können. von Thomas Kletschke

Cover des invidis Jahrbuch DooH 2016/ 2017 (Grafik: invidis)

Cover des invidis DooH Jahrbuch 2016/2017 (Grafik: invidis)

Regelmäßig veröffentlicht invidis Jahrbücher zu Digital Signage sowie zu Digital-out-of-Home – jeweils auf Englisch und in Deutsch. Nachdem die aktuellen Jahrbücher im Juni 2016 beim Digital Signage Summit Europe 2016 präsentiert wurden und im Download-Bereich auch herunterladbar sind, ist dort jetzt auch das DooH Jahrbuch verfügbar.

Wer das reguläre Print-Jahrbuch 2016/2017 besitzt, findet das DooH Jahrbuch dort bereits im gedruckten Heft integriert. Auch die deutschen und englischen Online-Ausgaben des Jahrbuchs enthalten das DooH-Jahrbuch bereits. Wer sich lediglich für den DooH-Markt interessiert, kann sich das „pure“ DooH-PDF kostenfrei herunterladen.

Das DooH Jahr 2016 ist grandios gestartet: Mit dem Start des TfL Netzwerks in UK – mit 1,4 Milliarden Euro ist dieser Acht-Jahres-Kontrakt der größte, den die Branche bislang weltweit gesehen hat. Aber nicht nur im traditionell sehr DooH-affinen in Großbritannien oder dem ebenfalls boomenden GCC Raum bewegt sich die Branche weiter.

Was die DooH-Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktuell besonders beschäftigt, thematisiert das Jahrbuch. ebenfalls ausführlich. In dieser Ausgabe sind auch die Themenblöcke Multiscreen und Smart Cities mit längeren Artikeln vertreten. Daneben gibt es einen Marktüberblick über DooH in DACH, Neues zum Thema Marktforschung und über den Megatrend Programmatic Buying.

Hier geht es zum kostenlosen Download des invidis DooH Jahrbuch 2016/2017 (PDF).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.