DooH-Branche Schweiz

Ab 2017 neue Screens am Hauptbahnhof Zürich

- Auch in der Schweiz geht der Ausbau an DooH Flächen kontinuierlich voran: Media Owner APG|SGA startet im Januar 2017 mit 68 Escalator ePanels am Hauptbahnhof in Zürich. Die 32″ Screens ergänzen das bisherige Portfolio an dem Standort. von Thomas Kletschke

Rolltreppe mit vorgesehenem Standort für die Screens (Foto / Rendering: APG|SGA)

Rolltreppe mit vorgesehenem Standort für die Screens (Foto / Rendering: APG|SGA)

Mit dem Ausbau einher geht damit auch ein neues digitales Produkt, das APG|SGA in der Schweiz vermarktet. Dazu werden insgesamt 64 Escalator ePanels an fünf stark frequentierten Rolltreppen mitten im Zürcher Hauptbahnhof installiert. Verwendet werden 32″ Full HD Screens, die jeweils in einer Reihenfolge montiert werden – an je zwei Rolltreppen mit 16 oder 12 Screens sowie an einer Rolltreppe mit acht Screens.

In den modernen Tiefbahnhöfen „Löwenstrasse“ und „Museumstrasse“ des größten Schweizer Hauptbahnhofs können damit künftig einzelne, multiple oder synchron gespielte Standbilder oder Animationen gezeigt werden. Die Länge der Loops beträgt 60 Sekunden. „Die Zielgruppe wird in einer aufnahmebereiten Wartesituation erreicht und kann während der ganzen Rolltreppenfahrt begleitet werden. Storytelling mit bewegten Inhalten bekommt durch dieses Format eine neue Bedeutung und enorme Aufmerksamkeit“, so Beat Holenstein, Leiter Partner & Product Management.

Für das neue digitale Angebot kooperierte der Außenwerber mit weiteren eidgenössischen Branchenfirmen. „Zusammen mit den SBB sowie den Marktpartnern Kilchennmann AG und Burri Public Elements entwickelte APG|SGA während zwei Jahren die besonderen Werbeträger“, so der für die Umsetzung verantwortliche Leiter APG|SGA Rail, Chris Mühlemann.

Das bestehende digitale Angebot im Hauptbahnhof Zürich mit den eBoards, ePanels und Beamer ist als Tages- oder Wochennetz verfügbar. Die Escalator ePanels stellen dazu eine gute Ergänzung dar. Weitere Infos finden Werbungtreibende und deren Agenturen an dieser Stelle.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.